•  Ralf Rothmann erhält Uwe-Johnson-Preis 2018 für seinen Roman »Der Gott jenes Sommers«
    Foto: Konstantin Börner, © HVD Berlin-Brandenburg Ralf Rothmann erhält Uwe-Johnson-Preis 2018 für seinen Roman »Der Gott jenes Sommers«

Förderpreise - Werden Sie Sponsoring-Partner!

Engagement für ein gesellschaftliches und politisches Leben in Berlin-Brandenburg

Wir zeigen Haltung, indem wir herausragendes Engagement fördern. Förderpreise dienen als Leuchttürme und würdigen Projekte und Stimmen, die für eine menschliche, verantwortungsvolle Gesellschaft eintreten.

Als Unternehmen können Sie Sponsoring-Partner werden und damit vor Ort gesellschaftliches Engagement zeigen. Mit unseren Aktivitäten und Dienstleistungen erreichen wir jährlich knapp 500.000 Menschen in der Region. Hier können Sie ihre Markensichtbarkeit und Reichweite erhöhen.

Sowohl der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR als auch die Humanismus Stiftung Berlin vergeben - zum Teil gemeinsam mit anderen Partnern - folgende Förderpreise:

  • Uwe-Johnson-Preis & Uwe-Johnson-Förderpreis
    Mit dem Uwe-Johnson-Preis für ein Werk und dem Uwe-Johnson-Förderpreis für ein Debüt sollen deutschsprachige Autorinnen und Autoren gefördert werden, in deren Schaffen sich Bezugspunkte zu Johnsons Poetik finden und die heute mit ihrem Text ebenso unbestechlich und jenseits der "einfachen Wahrheiten" deutsche Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft reflektieren.
     
  • Flechtheim-Preis für Demokratie und Menschenrechte
    Alle zwei Jahre ehren der HVD Berlin-Brandenburg und die Humanismus Stiftung Berlin eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, eine Projekt-Gruppe oder Institution, die sich auf wissenschaftlichem, politischem, weltanschaulich-philosophischem oder künstlerischem Gebiet oder durch praktisches soziales Engagement für die Verwirklichung humanistischer Werte und Ziele eingesetzt hat. In Erinnerung und Anerkennung an den Politologen und Zukunftsforscher Prof. Ossip K. Flechtheim trägt der Preis seinen Namen. Das Preisgeld beträgt 10.000 Euro.
     
  • Jugendpreis
    Diesen neuen Preis lobt die Humanismus Stiftung Berlin ab 2019 beginnend alle zwei Jahre aus. Er ist mit 3.000 Euro dotiert. Mit dem Preis werden Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die sich in besonderer Weise mit einem Projekt um die Stärkung des demokratischen Miteinanders verdient gemacht haben. Angesprochen sind engagierte junge Menschen, die sich für eine demokratische Alltagskultur stark machen, sich für die Menschenrechte - speziell Kinderrechte - einsetzen, gesellschaftliche Schranken überwinden und Gegensätze überbrücken helfen, Menschen mit einbinden, die sonst nicht erreicht werden, Partizipation und ehrenamtliches Engagement befördern.

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit uns Zukunft verantwortungsvoll zu gestalten. Wir freuen uns über neue Wege und Möglichkeiten für eine erfolgreiche Partnerschaft.

 

 

 

 

Kontakt

Bild des Benutzers Stefanie Krentz
Stefanie Krentz
Leiterin Fundraising & Vorstand Humanismus Stiftung Berlin