Humanismus-Preis für Menschenrechte

Für humanistisches Engagement

Alle zwei Jahre ehren der HVD Berlin-Brandenburg und die Humanismus Stiftung Berlin eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, eine Projekt-Gruppe oder Institution, die sich auf wissenschaftlichem, politischem, weltanschaulich-philosophischem oder künstlerischem Gebiet oder durch praktisches soziales Engagement für die Verwirklichung humanistischer Werte und Ziele eingesetzt hat.

Der vormals als Ossip-K.-Flechtheim-Preis bekannte, mit 10.000 Euro dotierte Preis wurde 2019 in Humanismus-Preis für Menschenrechte umbenannt. Er wird erstmals 2021 an eine Persönlichkeit für herausragendes humanistisches Engagement vergeben. Bis zum 30. April (verlängert bis zum 11.05.2021!) können Nominierungen eingereicht werden.  

Jetzt nominieren! - verlängert bis 11.05.2021

Bis zum 30.04.2021 (verlängert bis 11.05.2021!) können Personen oder Organisationen für den Humanismuspreis 2021 nominiert werden! Hier finden Sie das Nominierungsformular.

Jetzt nominieren! - verlängert bis 11.05.2021

Bis zum 30.04.2021 (verlängert bis 11.05.2021!) können Personen oder Organisationen für den Humanismuspreis 2021 nominiert werden! Hier finden Sie das Nominierungsformular.

2018  wurde die Journalistin und Moderatorin Dunja Hayali ausgezeichnet für ihre Verteidigung eines... weiter