TagesTreff für Wohnungslose und Bedürftige

In Berlin wird die Zahl wohnungsloser Menschen auf derzeit 60.000 Personen geschätzt. Wohnungslosigkeit stellt ein enormes soziales Problem dar. Folge einer nicht nur vorübergehenden Obdach- bzw. Wohnungslosigkeit ist unter anderem die sich deutlich verschlechternde psychische und psychosoziale Verfassung der Betroffenen.

Eine ganzheitliche Verbindung von niedrigschwelliger und zu festen Zeiten erreichbarer sozialer und medizinischer Versorgung, die zudem durch die Ausgabe von Mahlzeiten und Kleidungsstücken sowie durch eine sozialpflegerische Betreuung begleitet wird, ist seit Jahren im TagesTreff für Wohnungslose und Bedürftige "MUT zur Nachbarschaft" im Bezirk Lichtenberg sichergestellt.

Wir bieten den primär auf der Straße lebenden Menschen, welche in der Regel nicht krankenversichert sind und daher das gesundheitliche Regelsystem nicht nutzen können, unsere Unterstützung an.  Dafür stehen ihnen Allgemeinmediziner sowie Zahnärzte zur Verfügung.

Der Tagestreff setzt sich für die Wiedereingliederung bedürftiger Menschen ein, damit diese im besten Fall wieder in der Lage sind, ein geregeltes und eigenständiges Leben führen zu können. Die Menschen, die nicht in der Lage sind, sich selbst zu versorgen, sind auf unsere Hilfe angewiesen.

 

49.131

Essen haben wir 2020 an Bedürftige ausgegeben

49.131

Essen haben wir 2020 an Bedürftige ausgegeben

2.564

allgemeinmedizinische und zahnärztliche Behandlungen haben unsere (ehrenamtlichen) Mediziner_innen 2020 durchgeführt

2.564

allgemeinmedizinische und zahnärztliche Behandlungen haben unsere (ehrenamtlichen) Mediziner_innen 2020 durchgeführt

2.823

Mal wurden unsere Waschmaschinen und Duschen im Jahr 2020 in Anspruch genommen

2.823

Mal wurden unsere Waschmaschinen und Duschen im Jahr 2020 in Anspruch genommen

25

Begleitungen fanden 2020 durch unseren Obdachlosenlotsen statt. 95 wären notwendig gewesen, konnten aufgrund der Pandemie und den Schließungen der Ämter jedoch nicht durchgeführt werden.

25

Begleitungen fanden 2020 durch unseren Obdachlosenlotsen statt. 95 wären notwendig gewesen, konnten aufgrund der Pandemie und den Schließungen der Ämter jedoch nicht durchgeführt werden.

Seit vier Jahren lebt Lutz Bald auf der Straße. Genauer: In einem Zelt, das das Ordnungsamt bisher n... weiter
Essen, Duschen und Raum zum Auftanken Unser TagesTreff bietet Bedürftigen Räume, in denen sie sich t... weiter