Wir geben Rat: Testament und Nachlass

Wir geben Rat zum Thema "Testament und Nachlass"

Die Frage, was bleibt, wenn wir gehen, beschäftigt viele Menschen. Was geschieht mit dem eigenen Hab und Gut? Wie kann ich die Werte und Überzeugungen weitergeben, die mein Dasein geprägt haben?
Viele Mitglieder des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg KdöR sowie Fördermitglieder und Klient_innen des Vorsorgenetzes, der Zentralstelle Patientenverfügung, des Betreuungsvereins und weitere nutzen unser Angebot, sich zum Thema "Nachlass und Testament" zu informieren. Menschen, die daran interessiert sind, den Humanistischen Verband oder die Humanismus Stiftung Berlin in ihrem Testament zu bedenken, geben wir in Einzelgesprächen kostenfrei und unverbindlich eine erste Orientierungshilfe und bauen gefühlte Hürden ab. Zudem bieten wir Veranstaltungen zu dem Thema an, die für alle offen sind, und senden Ihnen gerne unseren Testamentsratgeber zu. Damit haben Sie die Möglichkeit, rechtzeitig alles zum Besten zu regeln, verschaffen sich Sicherheit und beugen späteren Missverständnissen vor.

Neuer Service für gemeinnützig Vererbende

Das Wissen, den eigenen Nachlass zuverlässig nach den eigenen Wünschen geregelt zu haben, fühlt sich gut an. Viele Menschen haben dabei auch den Gedanken, eine gemeinnützige Organisation im eigenen Testament zu bedenken. Recht unbekannt ist die Ansprechbarkeit gemeinnütziger Organisationen zu Fragen vorab sowie die Kompetenz gemeinnütziger Organisationen bei der späteren Nachlassabwicklung.

Viele gemeinnützige Organisationen arbeiten in unterschiedlicher Weise mit Juristen zusammen und sind nicht nur dankbar, finanziell bedacht zu werden, sondern können auch als Erbe oder Miterbe zuverlässig, kompetent, respektvoll und nachhaltig einen Nachlass abwickeln.

Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdÖR ist Teilnehmer des NACHLASS-PORTALS, eines Zusammenschlusses serviceorientierter gemeinnütziger Organisationen. Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdÖR beantwortet Fragen am Telefon, durch Broschüren, kurze Erklärvideos und interaktive Online-Vorträge zu erbrechtlichen und praktischen Themen im Zusammenhang mit der Begünstigung einer gemeinnützigen Organisation.

Auf den Serviceseiten des NACHLASS-PORTALS können Sie sich informieren über Allgemeine Fragen zum Testament, dem Verfassen einesTestaments und der Frage "Wer soll mein Erbe/meine Erbin sein?".

Doch nichts ersetzt ein individuelles Gespräch. Nehmen Sie daher jederzeit gern zu Ihren Fragen und Vorstellungen Kontakt zu uns auf.Ihr Kontakt zu uns bleibt natürlich immer unverbindlich und wird selbstverständlich vertraulich behandelt.

Erreichbarkeit und Beratungszeiten

Ihre Fragen zur Testaments- und Nachlassgestaltung beantwortet Ihnen Frau Katja Oloff gerne in einem telefonischen Beratungstermin.

Telefonische Beratungstermine
Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin unter Telefon 030 20 64 67 553

Persönliche Beratungstermine (nach individueller Rücksprache)
Bitte kontaktieren Sie mich für eine persönliche Terminvereinbarung.

Gerne können Sie bei uns den praktischen Ratgeber "Rund ums Testament" kostenfrei anfordern.
Bitte senden Sie mir den Ratgeber per Post zu.

 

Kontakt

Bild des Benutzers Katja Oloff
Katja Oloff
Referentin Erbschaftsfundraising
0160 90 95 21 45
Bild des Benutzers Jens Gehre
Jens Gehre
Nachlassabwicklung