jfsb-Förderung für "Fit für Kinderrechte auf der ganzen Welt"

"Fit für Kinderrechte auf der ganzen Welt" - unter diesem Motto steht das Lebenskunde-Projekt, das der Humanistische Verband unter der Leitung von Astrid Vollmar auch im Schuljahr 2019/2020 durchführt.

"Kinder brauchen Rechte, die auf ihre besonderen Bedürfnisse abgestimmt sind. Vor rund 25 Jahren hat die Bundesrepublik Deutschland die Kinderrechtskonvention der UNESCO unterzeichnet. Aber nur etwa 4% der Kinder und 3% der Erwachsenen kennen die Konvention überhaupt. Das ändern wir mit unserem Projekt!", erklärt Projektleiterin Astrid Vollmar.

In dem Projekt erarbeiten sich Berliner Schülerinnen und Schüler die universell gültigen Kinderrechte und stellen dazu Mitmachaktivitäten an zwei Projekttagen vor.

Etwa 300 Schüler_innen aus verschiedenen Bezirken Berlins nehmen teil und setzen sich im Lebenskundeunterricht mit den Rechten der Kinder auseinander. An zwei Projekttagen im Frühjahr 2020 stellen die Grundschüler_innen ihre Mitmachaktionen im Markt der Möglichkeiten vor. Parallel finden an diesen Tagen auch vier Workshops zu Kinderrechten statt: zur Arbeit des Kindernotdienstes, Theater/Pantomime zur Entwicklung von Szenen zu Kinderrechten, Trommeln zur Erarbeitung einer Kinderrechte-Percussions-Vorführung und über eine Kindheit in Peru. Die Ergebnisse der Workshops werden in einem Abschlussplenum am jeweiligen Projekttag präsentiert.

Astrid Vollmar betont die Wichtigkeit dieser Auseinandersetzung:

"Zu wissen, dass jedes Kind bestimmte Rechte hat und diese, wenn nötig, auch einklagen kann, das ist enorm wichtig für die persönliche Entwicklung von Kindern. Ihre Selbständigkeit, ihr Demokratieverständnis und ihre Empathiefähigkeit werden gestärkt, wenn sie um die Rechte der Kinder wissen, diese wählen und auch umsetzen oder einfordern können."

"Fit für Kinderrechte auf der ganzen Welt" wird von der Jugend- und Familienstiftung des Landes Berlin (jfsb) mit einer Summe von 3.000 Euro gefördert.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier: "Fit für Kinderrechte auf der ganzen Welt"

Kontakt

Astrid Vollmar
Leitung Projekt Kinderrechte
Bild des Benutzers Antonia Reglin
Antonia Reglin
Referentin Fundraising