Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Hotel wird Haus der ZUFLUCHT
#jetztHumanismus für die Ukraine!

Viele Geflüchtete aus der Ukraine, allen voran Frauen und Kinder, werden in diesen Tagen in Berlin erwartet. "Die politische Lage der letzten Tage hat uns tief erschüttert. Schnell möchten wir helfen und unser Möglichstes tun, um Familien aus der Ukraine Schutz und einen sicheren Ort zum Ankommen zu bieten", so Katrin Raczynski, Vorstandsvorsitzende des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg. 

Ab Montag, dem 7. März wird der Humanistische Verband, der das H+Hotel 4Youth in Berlin am Mauerpark betreibt, Zimmer für Geflüchtete zur Verfügung stellen. "Wenn wir gut sind können wir mit den Aufbettungen im Hotel bis zu 150 Menschen unterbringen. Zurzeit richten wir uns vorrangig auf Frauen, junge Mütter und Kinder ein.", so Katrin Raczynski.

Über Spendengelder sollen neben den Deckungskosten des Hotels für Zimmer, Reinigung und Frühstück auch eine erste Grundausstattung beschafft werden: Nahrungsmittel, Hygieneartikel, Spielzeug für die Kinder, FFP-Schutzmasken, Gutscheine für einen Waschsalon im Kiez und weiteres sollen realisiert werden. Bitte helfen Sie uns hierfür mit Ihrer Spende!

Jetzt sicher und direkt online spenden!

SPENDENKONTO
Humanistischer Verband Berlin-Brandenburg KdöR
Bank für Sozialwirtschaft
DE48 1002 0500 0003 136467
Stichwort: Spende Ukraine

EHRENAMT
Ein Hilfetresen im Hotel wird die Geflüchteten vor Ort unterstützen und neben praktischen Dingen eine emotionale Stütze, Kiezrundgänge und kleine Angebote für Kinder bieten. All das kann vorrangig nur durch ehrenamtliches Engagement der Mitarbeiter_innen und Freund_innen des Humanistischen Verbandes ermöglicht werden. Deshalb brauchen wir hier dringend Ihre Hilfe! Wenn Sie ehrenamtlich unterstützen möchten, melden Sie sich bitte hier über unser Abfrage-Formular.

Für Rückfragen zur ehrenamtlichen Unterstützung wenden Sie sich bitte direkt an die E-Mail-Adresse EhrenamtUkraine@hvd-bb.de.

SACHSPENDEN
Zu Sachspenden werden wir gesondert aufrufen, wenn wir genau wissen, welche Hilfsmittel die Geflüchteten am dringendsten benötigen.

KRISENSTAB
Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg hat einen Krisenstab Ukraine eingerichtet und wird ein Bündel von Maßnahmen auf den Weg bringen, um aus der Ukraine geflüchteten Menschen zu helfen.

DATENSCHUTZ
Für die Abfrage zum ehrenamtlichen Engagement nutzen wir das Tool Microsoft Forms. Die Datenschutzinformationen für die im Formular abgefragten Informationen finden Sie hier (pdf).

Jede Spende hilft! Bitte unterstützen Sie die Aktion, um möglichst vielen Geflüchteten aus der Ukraine Sicherheit und Schutz in Berlin zu bieten.

Ihre Spende ist abzugsfähig gegenüber dem Finanzamt.  

 

 

Kontakt

Bild des Benutzers Katrin Raczynski
Katrin Raczynski
Vorstandsvorsitzende
Bild des Benutzers Andrea Althoff
Andrea Althoff
Service der Freund_innen des HUMANISMUS
01516 24 97 572