• Humanistischer Bestattungshain in Berlin-Zehlendorf
    Humanistischer Bestattungshain in Berlin-Zehlendorf

Vererben und (Zu)stiften

Gutes tun durch gemeinnütziges Vererben

"EIN SINN DES LEBENS
KANN NUR VON MENSCHEN
SELBST BESTIMMT WERDEN."

Neben Menschen, die Ihnen nahe stehen, können Sie unseren Verband als Erben in Ihrem Testament einsetzen oder unsere Arbeit im Rahmen eines Vermächtnis unterstützen. Dank Ihrer Testamentsspenden schaffen Sie bleibende Werte und leisten über den Tod hinaus einen wertvollen Beitrag zur finanziellen Absicherung unserer Aktivitäten.

Für Ihre Testamentsspende bieten Ihnen der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR und die Humanismus Stiftung Berlin interessante Möglichkeiten. In beiden Fällen unterliegen weder Ihre Spende noch Ihre Zustiftung der Erbschafts- und Schenkungssteuer.

Selbstverständlich können Sie Ihre Testamentsspende einer engeren Zweckbindung zugunsten eines bestimmten Arbeitsfeldes unseres Verbands widmen. Sie können uns vertrauen, dass wir Ihren Wünschen mit größter Sorgfalt entsprechen.

Wir regeln Ihren Nachlass

Als Erbe regeln wir Ihren Nachlass und kümmern uns um Ihre Verbindlichkeiten. Des Weiteren übernehmen wir auch all das, was nach einem Sterbefall zu tun ist. Als Testamentsspender können Sie unsere Angebote zur humanistischen Abschiednahme in Anspruch nehmen und Ihre Wünsche im Vorfeld mit uns besprechen. Sie haben die Möglichkeit, eine Urnengrabstelle auf unserem Humanistischen Bestattungshain in Berlin-Zehlendorf zu reservieren und mit uns die Abschiednahme zu gestalten.

Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.

Kontakt

Bild des Benutzers Stefanie Krentz
Stefanie Krentz
Leiterin Fundraising & Vorstand Humanismus Stiftung Berlin
Bild des Benutzers Frank Schrammar
Frank Schrammar
Testamente und Erbschaften