• Die Zentralstelle Patientenverfügung stellte ihre Angebote vor
    Foto: Konstantin BörnerDie Zentralstelle Patientenverfügung stellte ihre Angebote vor
  • Katinka Teetz informierte über das Thema Betreuung
  • Beate Kosubek von der Sozialstation "Die Brücke"
  • Frank Schrammar informierte über Testamente
  • Jens Gehre vom Betreuungsverein Pankow beriet zum Thema Betreuung
  • Gut aufgehoben sein: unser Vorsorgenetz

Tag der Vorsorge unseres humanistischen Vorsorgenetzwerks

Vorsorge, Pflege, Betreuung, Testament und Bestattung - das sind für die meisten unter uns unangenehme Themen, über die wir uns irgendwann mal Gedanken machen wollen und die wir gerne aufschieben. Dass Fragen um Vorsorgevollmacht oder Patientenverfügung in jedem Moment des Lebens plötzlich eine Rolle spielen können, wird dabei gern ausgeblendet.

Unser Vorsorgenetzwerk möchte hierbei helfen und veranstaltete am 7. März 2019 den Tag der Vorsorge - ganz nach dem Motto "Was ich mir schon immer vorgenommen hatte...".

Die Besucherinnen und Besucher informierten sich in Fachvorträgen, individuellen Beratungsgesprächen und an Infotischen über zahlreiche Themen rund um die Vorsorge.

Gleichzeitig konnten sie die Akteure unseres Vorsorgenetzes persönlich kennenlernen: die Zentralstelle Patientenverfügung, unsere Betreuungsvereine, den Mobilitätshilfedienst, die Sozialstation "Die Brücke", unsere Testamentsberatung, das Seniorenbüro "Am Puls 60+" und unsere Mitgliederverwaltung, die den humanistischen Bestattungshain verwaltet.

Zu der kostenlosen Veranstaltung konnten wir knapp 100 Besucher_innen in der Humanistischen Akademie begrüßen.

Wenn auch Sie sich über Themen rund um Ihre Vorsorge informieren möchten, melden Sie sich gerne bei uns: Angebote des humanistischen Vorsorgenetzes