• Foto: Christoph Eckelt / Bildmitte
Humanistischer Jugendverband ab sofort in Weißensee

Die Jungen Humanist_innen (JuHu) Berlin, der Jugendverband des Humanistischen Verbandes in Berlin, sind ab sofort in ihrer neuen Geschäftsstelle in der Neumagener Straße 25 in der Nähe des Rathauses Weißensee zu erreichen.

Die Räumlichkeiten umfassen eine 150 Quadratmeter große Etage in der Kreativstadt Weißensee. Die ebenerdigen Büro- und Versammlungsräume sind weitgehend barrierefrei. Der Hof und das großzügige Außengelände mit Volleyballfeld und Tischtennisplatte eröffnen vielfältige Möglichkeiten für kinder- und jugendgerechte Aktionen im Freien. Der neue Standort bietet ideale Voraussetzungen für Kooperationen und Vernetzung. Im Gebäudekomplex des alten Finanzamtes sind zahlreiche Künstler_innen-Ateliers, Probebühnen von Theatern sowie gemeinnützige Vereine beheimatet, direkt neben dem Bezirks- und Jugendamt Pankow

Die Jungen Humanist_innen Berlin organisieren eigenverantwortlich jedes Jahr Sommer- und Ferienreisen für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 19 Jahren im In- und Ausland, veranstalten Kurzausflüge und Wochenendaktionen sowie regelmäßige Freizeitangebote für Kinder ab sieben Jahren und Jugendliche ab 13 Jahren. Jugendliche ab 16 Jahren können als Teamhelfer_innen und später als Teamer_innen die Reisen und Projekte der JuHus begleiten. Außerdem unterstützen die JuHus das Vorbereitungsprogramm der JugendFEIERn des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg und bieten auch inhaltliche Workshops und Qualifikationsangebote für junge Menschen an. Momentan sind im Berliner Jugendverband des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg mehrere tausend Mitglieder organisiert.

Kontakt

Bild des Benutzers Julia Kreß
Julia Kreß
Leitung Junge Humanist_innen Berlin
Bild des Benutzers Sabrina Banze
Sabrina Banze
Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bild des Benutzers Thomas Hummitzsch
Thomas Hummitzsch
Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Links zum Thema