Testament & Nachlass

Was bleibt

Auch die Frage, was bleibt, wenn wir einmal nicht mehr sind, ist eine zentrale Frage der persönlichen Vorsorge - auch wenn es in diesem Fall nicht wir selbst sind, die im Mittelpunkt stehen, sondern diejenigen, die wir mit unserem letzten Willen über unseren Tod hinaus unterstützen wollen. Mit einem Testament und Regelungen zum eigenen Nachlass können wir schon zu Lebzeiten bestimmen, welche Werte und Überzeugungen wir an andere weitergeben möchten und was später einmal mit unserem Lebenswerk geschehen soll.

Unsere Testamentsberatung informiert hierbei zu den verschiedenen Möglichkeiten und Formalitäten, die zu beachten sind, damit das eigene Testament auch Rechtsgültigkeit erlangt und zeigt Voraussetzungen auf, die bei der Regelung des eigenen Nachlasses zu beachten sind.

Menschen, die den Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg bedenken, können zudem darauf vertrauen, dass sämtliche, mit dem eigenen Ableben zusammenhängenden Angelegenheiten zuverlässig, unbürokratisch und individuell geregelt werden, von der Bestattungsfeier über die Wohnungsauflösung bis hin zu Ämtergängen und dem "digitalen Erbe", d.h. den Spuren, die wir im Internet zeitlebens hinterlassen haben. Hier kann der Humanistische Verband zuverlässiger Ansprechpartner und Unterstützer sein, sollte niemand aus dem eigenen Verwandtenkreis diese Aufgaben übernehmen können.

Zur Seite der Testament- und Nachlassberatung  Zurück zum Vorsorgenetz

Embedded thumbnail

Dokumente

Kontakt

Bild des Benutzers Jens Gehre
Jens Gehre
Nachlassabwicklung