• Dr. Martin Mettin erhält den Wissenschaftspreis der Rosa-Luxemburg Stiftung Sachsen
    Bild: Martin Mettin privatDr. Martin Mettin erhält den Wissenschaftspreis der Rosa-Luxemburg Stiftung Sachsen

Wissenschaftspreis verliehen 

Dr. Martin Mettin – wissenschaftlicher Mitarbeiter im Ausbildungsinstitut für Humanistische Lebenskunde – erhält den Wissenschaftspreis der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen 2021 "Linke Perspektiven in der Gegenwart" für seine herausragende Dissertation "Kritische Theorie des Hörens. Untersuchungen zur Philosophie Ulrich Sonnemanns".  

Mettins Dissertation und Publikation fand bei der Jury vor allem für ihr Mit- und Weiterdenken der kritischen Theorie Sonnemanns sowie für die anschauliche und zugleich detaillierte Darstellung seiner Gedankengänge, verbunden mit höchster sprachlicher Präzision und theoretischer Exaktheit, große Beachtung. 

Der Preis ist mit einer Prämie von 1.500 Euro dotiert. Die Preisverleihung, die am 26. März 2022 im Neuen Schauspiel Leipzig sowie via Livestream stattfinden sollte, musste leider kurzfristig abgesagt werden.

Mit dem von Günter Reimann gestifteten Wissenschaftspreis der Rosa-Luxemburg-Stiftung Sachsen e. V. werden seit mehr als 20 Jahren vornehmlich junge Wissenschaftler_innen gefördert, die in ihrer jeweiligen Forschungsarbeit "originelle Überlegungen zu gravierenden gesellschaftlichen Problemen entwickeln".

Mehr zu Dr. Martin Mettin finden Sie auf der Team-Seite des Ausbildungsinstitutes für Humanistische Lebenskunde.  

 

Links zum Thema