Forschung an der Humanistischen Akademie
(c) Tony Hegewald / pixelio.de
(c) Tony Hegewald / pixelio.de

Die Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg betreibt und fördert Grundlagenforschung für einen praktischen Humanismus des 21. Jahrhunderts. Ziel unserer Forschungstätigkeit ist es, die in den vielfältigen humanistischen Praxisfeldern entstehenden Fragestellungen zu reflektieren und unter Einbindung der universitären Humanismusforschung wissenschaftliche Grundlagen zu ihrer Beantwortung zu erarbeiten. Wir orientieren uns an solchen bereits institutionalisierten Formen der Forschung unter dem Titel „Humanistik“ in den Niederlanden und in Belgien.

Ein ausführlicher Rahmenplan, der unsere Forschungsarbeit, Forschungsziele, Forschungsfragen, Forschungsbereiche und die Arbeitsmöglichkeiten an der Akademie vorstellt, findet sich hier. Die einzelnen Forschungsbereiche präsentieren sich hier 1. Humanismus und Moderne, 2. Humanismus und Gesellschaft, 3. Politischer Humanismus (FB 3.1 Kosmopolitismus und HumanitarismusFB 3.2 Humanismus und Frieden ), 4. Humanistische Ethik, 5. Humanismus nach 1945 / Geschichte und Archiv Humanistischer Verband, 6. Untersuchungen zur Humanistik. (weitere Inhalte in Kürze)  

Wir veröffentlichen unsere Forschungsergebnisse in einer eigenen Schriftenreihe, in der von uns  herausgegebenen Online-Zeitschrift humanismus aktuell sowie den Schriftenreihen der Humanistischen Akademie Deutschland und der Humanistischen Akademie Bayern.

Kontakt

Ralf Schöppner
Geschäftsführer