Abschied nach 26 Jahren

26 Jahre ist es her, dass Sonja Roque in der MädchenZukunftsWerkstatt in Teltow angefangen hat zu arbeiten und mit viel Herzblut und großen Engagement einen geschützen Raum für Mädchen* und junge Frauen* geschaffen und etabliert hat.

Mit dazu gehörten Umzüge der Einrichtungen und Trägerwechsel, das Zusammenarbeiten mit neuen Kolleginnen und das Durchsetzen von Interessen für Mädchen* und junge Frauen* in Brandenburg.

Hunderte Mädchen* und junge Frauen* hat Sonja gemeinsam mit ihrem Team auf dem Weg begleitet, sie gestärkt, sie auf neue Ideen gebracht und bei der Berufsorientierung unterstützt. Und dabei um jeden Cent für ihre Mädchen gekämpft. 2014 wurde Sonja Roque dafür mit dem Frauenpreis des Landkreises Potsdam-Mittelmark geehrt und das nicht ohne Grund.

26 Jahre – da kann man schon ganz ohne Pathos-Verdacht sagen: Es endet eine Ära. Es ist Sonjas Verdienst, dass die MädchenZukunftsWerkstatt ihre Fahrt mit berechtigter Zuversicht und Unternehmungslust fortsetzen kann.

Wir werden Sonja als Projektleitung vermissen -- wünschen ihr alles erdenklich Gute für den höchstwahrscheinlich nicht gar so ruhigen Ruhestand – und würden uns freuen, wenn die MädchenZukunftsWerkstatt noch lange eine wohlwollende Begleiterin (als große Schwester) behält.