• Das waren die U18-Wahlen
    ycDas waren die U18-Wahlen
  • Wahlurnen-Wettbewerb
  • Wahlurnen

Das waren die U18-Wahlen im Superwahljahr!

Noch nie haben so viele Kinder und Jugendliche bei den U18-Wahlen gewählt. Im Superwahljahr 2021 sind bundesweit 261.210 Stimmen von Kindern und Jugendliche ausgezählt worden. Dazu kamen Stimmen für die Abgeordnetenhauswahl in Berlin und – in Marzahn-Hellersdorf – ein Kinder- und Jugendentscheid für oder gegen ein Kinder- und Jugendparlament. Mehr zu U18 findet ihr hier.

Marzahn-Hellersdorf: Knapp 5.000 Kinder und Jugendliche haben in 41 Wahllokalen im Bezirk gewählt. Sie waren  aufgerufen, für zwei Parlamente und einen Entscheid abzustimmen. Obwohl ihre Wahl symbolisch ist, gab es großen Zuspruch. Kinder und Jugendliche beschäftigten sich ausgiebig mit Politik schon vor dem offiziellen Wahltermin, dem 17.9.2021. Die Wahllokale an Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen versuchten mit einem Blumenstrauß an Methoden auch, Informationen für eine gute Wahlentscheidung anzubieten. Viele Wahllokale waren von Kindern und Jugendlichen mitorganisert. Die jungen U18-Wahlhelfer*innen haben Kinder und Jugendliche motiviert mitzumachen, Wahlscheine kopiert und bunte Wahlurnen und Wahlkabinen gebastelt. Auch das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro war mit dem U18-Wahlinfomobil an Schulen und JFEs im Bezirk vom 06.09. bis zum 16.09. unterwegs. Es hat Stimmen von Kindern und Jugendlichen für U18 gesammelt, aber auch für den Kinder- und Jugendentscheid für ein bezirkliches Kinder- und Jugendparlament. Neben  "Ich-Hab-gewählt"-Buttons, Luftballons und Sticker(?) gab es viel gute Laune und Spaß an Politik.  Viele nahmen die Wahl dennoch sehr ernst.

Noch in der Wahlkabine überlegten einige U18-Wähler*innen, wo sie am besten ihr Kreuz machen sollten. Wie immer hat die Tierschutz-Partei überdurchschnittlich gut bei den U18-Wahlen abgeschnitten. Das entspricht der Tendenz von Kindern und Jugendlichen, nach Themen abzustimmen und nicht so sehr nach Partei. Die SPD ist im Bezirk diesmal vorne – im Gegensatz zum bundesweiten Trend, wo die Grünen die stärkste Kraft sind.

 Die U18-Peers, die U18-Kampagnerinnen, das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro, das Jugendamt und die JFE FAIR veranstalteten am Freitag, den 17.9.2021 zum Abschluss von U18 eine bezirkliche Wahlparty auf dem Victor-Klemperer-Platz:  die Band "Moritz und David” machte politische Musik und mit einem Wahlurnen-Wettbewerb wurde die kreative Seite und Selbstorganisation belohnt. Acht selbstgestaltete, coole Wahlurnen wurden präsentiert und eine Jury prämierte drei besonders kreative Wahlurnen. Auch (junge) Politiker*innen wie Ben Schneider (Jusos), Pascal Grothe (Bündnis 90 / Die Grünen), Björn Thielebein (Die Linke), Mario Czaja (CDU), Ina Seidel-Grothe (Tierschutzpartei), Roman-Francesco Rogat  (FDP), die bereits bei  U18-Podcast-Folgen der U18-Peers und des Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros teilgenommen hatten, kamen in der sogenannten "Elefantenrunde” zu Wort und konnten die ersten Hochrechnungen kommentieren.

In Marzahn-Hellersdorf ist das Thema Mitbestimmung und Beteiligung an Politik durch den Kinder- und Jugendentscheid in voller Fahrt. Über 3.800  der U18-Jährige haben bei dem Kinder- und Jugendentscheid abgestimmt .Knapp Dreiviertel der Kinder und Jugendlichen votierten für ein bezirkliches Kinder- und Jugendparlament.  Weit über ein Viertel der Wähler*innen können sich grundsätzlich vorstellen, sich in einem Kinder- und Jugendparlament zu engagieren.

Die U18-Wahl hat gezeigt, daß Kinder und Jugendliche viel politischer sind, als das Vorurteil besagt. Es zeigt auch, daß sie ihre Mitbestimmungsmöglichkeiten erweitern möchten – auch vor dem Hintergrund der Generationengerechtigkeit.

Die Ergebnisse findet ihr unten

Das sagt die Presse:

Wahlen: Die Jugend hat vorgelegt

www.die-hellersdorfer.berlin

ALEX Berlin - LIVE bei ALEX Berlin: U18-Wahl – Die Wahl für Kinder und Jugendliche

Minute 14:40

Ein Kinder- und Jugendparlament für Marzahn-Hellersdorf

Die Abstimmung für die Gründung eines Kinder- und Jugendparlaments in Marzahn-Hellersdorf läuft parallel zur U18-Wahl bis Freitagabend.

www.morgenpost.de

und

Die AFD spielt bei Kindern und Jugendlichen so gut wie keine Rolle

Neues Deutschland /Claudia Krieg

Dokumente

pm_u18_nach_der-wahl
pm
Datei:
pm_u18_nach_der-wahl.pdf (137.24 KB)
MD5:
0fea42443874fcc32d39d7acb0cfd0fb