Uwe Johnson Tage 2003 – Erzählen über Kindheit

22. September 2003
Latücht, Neubrandenburg, 19.30 Uhr

Eröffnung durch den Chefredakteur des Nordkurier Dr. André Uzulis und den Vorsitzenden der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft Prof. Dr. Carsten Gansel.

"Generation Golf zwei". Auch in der Fortsetzung seines erfolgreichen Debütromans hält Florian Illies seiner Generation den Spiegel vor. Auf humorvolle und selbstironische Weise konfrontiert er die Wohlstandskinder mit ihrer Quarterlife-Crisis, ohne dabei in das Klagelied mancher Altersgenossen einzustimmen. Lesung und Gespräch mit Florian Illies. Moderation: Dr. André Uzulis.

23. September 2003
Grafik+Design-Schule, Anklam, 19.30 Uhr

Eröffnung der Uwe-Johnson-Tage in Anklam durch Prof. Dr. Otto Kummert, Grafik+Design-Schule Anklam, und Dr. Gundula Engelhard, Mecklenburgische Literaturgesellschaft

"Cydamanoe als moderne Kindheitsutopie – Uwe Johnson und das Erzählen über Kindheit". Vortrag von Prof. Dr. Carsten Gansel, Universität Gießen, Vorsitzender der Mecklenburgischen Literaturgesellschaft: Cydamanoe – eine Montage von Texten Uwe Johnsons. Sprecher: Heiner Waniek. Musik: ensemble sonorfeo. Das Ensemble aus Wuppertal hat Johnsons Texte über die Kindheit zu einer Text-Musik-Collage verbunden. Es entsteht ein akustischen Kunstwerk, das sich der Sprach- und Bilderwelt Uwe Johnsons nähert.

24. September 2003
Latücht, Neubrandenburg, 19.30 Uhr

"Wie ich vom Ausschneiden loskam" – Lesung und Gespräch mit Volker Altwasser. Der Autor erzählt in seine ersten Roman gleichermaßen eindringliche wie komisch über Kindheit in der DDR und von den Schwierigkeiten des Erwachsenwerdens in der neuen Bundesrepublik. Moderation: Regine Kroh

26. September 2003
Latücht, Neubrandenburg, 19.30 Uhr

"Wie es gekommen ist/Was kommt". Der Büchnerpreisträger Volker Braun liest aus seiner 2002 erschienenen Prosasammlung, deren Anekdoten und Parabeln kritische und mit groteskem Humor die deutsche Vergangenheit beleuchten. Zudem stellt Volker Braun neue (Erinnerungs-)Prosa vor. Lesung und Gespräch mit Volker Braun. Moderation: Prof. Dr. Carsten Gansel

27. September 2003
Nordkurier, Neubrandenburg, 19 Uhr

Festveranstaltung zur Verleihung des Uwe-Johnson-Preises 2003 an den Autor Norbert Gstrein für den Roman "Das Handwerk des Tötens". Festrede: Prof. Dr. Hans-Robert Metelmann, Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Mecklenburg-Vorpommern. Laudatio: Sigrid Weigel, Literaturwissenschaftlerin. Dankesrede: Norbert Gstrein