• Foto: D. Grützner
Jugendfeier 2018 auch in Münster

Die Jugendfeier ist eine alternative Feierform für Jugendliche im 14. und 15. Lebensjahr ohne kirchliche oder religiöse Bindung. Gefeiert wird dabei symbolisch der Eintritt in das Erwachsenwerden. Seit ca. 150 Jahren wird in Deutschland diese weltliche Feierform gepflegt.

Wenn man zwischen 13 und 14 ist, erlebt man eine aufregende Zeit. Eine Zeit zwischen überschwänglichen Träumen und ernüchternder Realität, immer auf der Suche nach sich selbst. Und wenn das Gefühlschaos regiert, ist das nicht immer leicht auszuhalten. Für alle Seiten. Doch der Wechsel aus der Kindheit ins Erwachsenenleben ist auch ein Anlass zum Feiern.

Die Jugendfeier ist fester Bestandteil der Feierkultur humanistischer Tradition. Sie setzt sich aus einem Vorbereitungsprogramm und einem Festprogramm mit persönlicher Würdigung der Jugendlichen zusammen.

Diese Verbindung von inhaltlicher Vorbereitung und Festveranstaltung macht aus der Jugendfeier mehr als ein bloßes Fest. Sie steht auch für die Vermittlung von humanistischen Werten wie Toleranz, Selbstbestimmung, Verantwortung und Solidarität.

Bisher finden Jugendfeiern in Dortmund, Köln, Wuppertal, Bielefeld und Oberhausen statt. In 2018 nun erstmalig auch in Münster.

Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Entweder direkt beim Humanistischen Verband Nordrhein-Westfalen in Dortmund, Küpferstr. 1, 44135 Dortmund, 0231 527248

Oder über die Internetpräsenz www.hvd-nrw.de

Kontakt

Bild des Benutzers Thomas Oppermann
Thomas Oppermann
Landesgeschäftsführer