Feiersprecher beim Humanistischen Verband

Bereits am ersten Ausbildungswochenende ging es intensiv los. Ein erster Vortrag gehörte ebenso dazu, wie eine Einführung in die Fest- und Feierkultur des HVD und die Vorstellung eines weltlichen Humanismus.

Natürlich kamen auch die „handwerklichen“ Grundlagen nicht zu kurz und so gab es das erste Sprech- und Resonanztraining. Ebenso wie Übungen zur Körperhaltung und Atemführung.

Alle Übungen wurden auf Video aufgezeichnet, insbesondere die ersten Vorträge. Für viele war es das erste Mal, dass sie sich selbst auf Video gesehen haben. Aber diese Technik ist notwendig um den eigenen Auftritt zu sehen und auswerten zu können.

Es ist noch ein weiter Weg, bevor unsere neuen Sprecherinnen und Sprecher ihre Prüfung ablegen und dann nach bestandener Prüfung im Januar den Titel eines „Magister/Magistra) Humanorum Rituum“ tragen dürfen.

Wir wünschen unserer „Auszubildenden" viel Erfolg.