Junge Humanist_innen

Junge Humanist_innen ( JuHus ) –

was ist das eigentlich?

Die JuHus sind ein anerkannter und geförderter Jungendverband für alle, die sich keiner Religion zugehörig fühlen und sich in einer Gruppe von Gleichgesinnten austauschen und treffen wollen.

Die JuHus sind der Jugendverband des Humanistischen Verbandes NRW. Den gibt es übrigens schon seit 1847. Nur früher hießen die Freireligiöse oder Freigeister oder Freidenker.

Die JuHus sind so etwas wie die Enkel der Aufklärung, also Menschen, die sich durch kritisches Hinterfragen, gesundes Misstrauen und eine gehörige Portion Realitätssinn auszeichnen. Sie sind zugleich Skeptiker, Individualisten und Optimisten.

Der Humanistische Verband NRW ist weder eine Religion noch eine Sekte, sondern die staatlich anerkannte Interessenvertretung für Menschen ohne religiöse Bindung.

Und was macht man bei den JuHus?

Wenn Du zum Beispiel anstatt einer Konfirmation den spannenden Übergang vom Kind zum Erwachsenen angemessen und würdig feiern möchtest, Du aber nicht in der Kirche bist (und auch nicht eintreten möchtest) kannst Du bei uns die Humanistische Jugendfeier machen. Außerdem kannst Du in unseren Jugendgruppen mitarbeiten. Dadurch kannst Du neue Leute kennen lernen, viel Spaß haben und unsere Freizeitangebote aktiv mitgestalten und erleben.