Anstoss - zur humanistischen Seelsorge/Wohlsorge

Am 08. Mai startet unsere landesweite Arbeitsgruppe zur Humanistischen Seelsorge / Humanistischen Beratung.

Ab 10:00 Uhr laden wir alle Interessierten zu einem digitalen Workshop ein.

Auf unserer Landesversammlung haben wir beschlossen eine Humanistische Seelsorge/Beratung zu etablieren. Viel wurde in der den letzten Jahren über dieses Arbeitsfeld gesprochen, wobei sich immer wieder Vorstellung, wo überall Humanistische Seelsorge sinnvoll ist und die Grundsatz­diskussion, ob diese Tätigkeit überhaupt sinnvoll ist, vermengten. Da die Entscheidung getroffen ist, liegt der Ball im Spielfeld und es ist Zeit das Spiel anzustoßen.  

Wir haben mittlerweile ein recht umfangreiches Bild davon, welche Einsatzgebiete für eine Humanistische Wohlsorge in Frage kämen, wo die weltanschauliche Begleitung von Menschen notwendig und wünschenswert ist. Diese sehr umfassende Bild vernebelt aber auch den Blick darauf welche Qualifikationen, Fähigkeiten und Fertigkeiten ehrenamtliche humanistische Seelsorger:innen brauchen. Der Anstoß am 08.Mai nimmt dieses Thema in den Blick: Welche grundlegende Qualifikationen und Ausbildung müssen und sollten wir für unsere Ehrenamtlichen organisieren und umsetzen.

Als Referentin konnte wir Anke Lauke aus Berlin gewinnen, durch ihre praktische Erfahrung als humanistische Seelsorgerin, ihr Studium in Utrecht aber auch ihre Studie zu Chancen und Herausforderung für eine humanistische Seelsorge, kann sie uns bei der Entwicklung eines Grundlagen Curriculums für die ehrenamtliche humanistische Wohlsorge helfen.

Der Anstoß Workshop richtet sich an Mitglieder und Interessierte, welche selber als Humanistische Seelsorger:innen aktiv werden wollen, ebenso wie an Mitglieder die diesen Arbeitsbereich, mit Ideen und Vorstellungen entwickeln und die Ausbildung mitgestalten wollen.    

Bitte meldet euch per Email oder telefonisch an, ihr erhaltet dann die Zugangsdaten für den ZOOM Raum. Für einige Wenige gibt es auch die Option zur gemeinsamen Teilnahme an dem digitalen Workshop im Humanistischen Zentrum in Dortmund. Bitte meldet euch auch hierfür an, denn die Plätze sind begrenzt und natürlich sind die Hygienemaßnahme einzuhalten.

Anmelden unter 0231 527248 oder mail@hvd-nrw.de Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben, Spenden sind aber willkommen.