• 16 Jugendliche nahmen dieses Jahr an der Kölner Jugendfeier teil.
  • Das Programm des Festakts gestalteten sie zum großen Teil selbst …
  • … mit viel Musik – am Saxophon …
  • … am Akkordeon
  • … mit Posaune
  • … und schönen Stimmen …
  • … mit Klavier-Begleitung
  • Zwei Teilnehmerinnen hielten eine Rede an die Erwachsenen …
  • … andere trugen Gedichte oder Texte vor.
  • Zum ersten Mal beteiligte sich auch eine Mutter am Programm.
  • Die HipHop-Tänzer der Tanzschule Stallnig-Nierhaus.
  • Schauspieler des Comedia Theaters mit einer Szene aus dem aktuellen Programm.
  • Markus Reinhard und Janko Wiegand unterstützen mit ihren Auftritten jedes Jahr die Kölner Jugendfeier.
  • Die Stimmung in der Comedia war zugleich festlich und heiter.

Feierlich, kreativ und bunt gemischt - Kölner Jugendfeier 2019

Am Ende waren sich alle einig, Teilnehmer*innen wie Gäste: Es war ein super Fest. Fast zwei Stunden dauerte in diesem Jahr die humanistischen Jugendfeier im Comedia Theater. Das feierliche Programm gestalteten die Jugendlichen wie immer zum großen Teil selbst – in diesem Jahr besonders abwechslungsreich, kreativ und heiter.

Mit rund 280 Gästen, Eltern, Verwandten, Freunden und Schulkameraden war der große Theatersaal in der Südstadt fast voll besetzt. Sie spendeten viel Applaus  u.a. für ein Duett aus Akkordeon und Saxophon, zwei Gesangsdarbietungen mit Klavierbegleitung und auch für eine humorvolle Rede an die Erwachsenen sowie für Texte und Gedichte, die auf der Bühne vorgetragen wurden. Für große Heiterkeit sorgte  – trotz des ernsten Themas Mobbing –  ein Puppentheater-Video, das eine Gruppe der Jugendlichen selbst geschrieben, inszeniert und schließlich abgefilmt und geschnitten hatte. In diesem Jahr traute sich zudem zum ersten Mal auch die Mutter einer Teilnehmerin auf die Bühne, mit einer heiteren und sehr persönlichen Rede.

Eine weitere Premiere bei der Kölner Jugendfeier bedeutete auch der Auftritt der HipHop-Tänzer*innen der Tanzschule Stallnig-Nierhaus. Wieder dabei waren dagegen die Schauspieler des Comedia Theaters mit einer Szene aus dem aktuellen Programm des Kinder- und Jugendtheaters, sowie auch die zwei Kölner Musiker Markus Reinhard und Janko Wiegand, die wie auch in den vergangenen Jahren mit ihrer – wie sie selbst es nennen – Zigeunermusik für den musikalischen Rahmen des Gesamtprogramms sorgten.

Feierlicher Abschluss und Höhepunkt der Kölner Jugendfeier war schließlich die Überreichung der Urkunden an die 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer.

Im kommenden Jahr findet die humanistische JugendFeier übrigens am 30. Mai 2020 statt – wieder im Comedia Theater der Kölner Südstadt.
Anmeldungen nimmt ab sofort der HVD Köln, Dieter Grützner, Email: gruetzner@hvd-nrw.de entgegen.

Weitere Informationen zur humanistischen JugendFeier in Köln finden Sie hier.

Dieter Grützner

Links zum Thema