HVD baut Arbeit auf Bundesebene aus

Die Bundesdelegiertenversammlung des Humanistischen Verbands hat im September 2017 ein neues Bundespräsidium gewählt. Mit 13 ehrenamtlichen Präsidiumsmitgliedern aus 6 verschiedenen Landesverbänden ist der Bundesverband damit größer aufgestellt als jemals zuvor in seiner 25jährigen Geschichte.

Um seiner Aufgabe gerecht zu werden, dem Humanismus eine Stimme in der öffentlichen Debatte zu geben und um die Gleichstellung von religionsfreien Menschen auch auf Bundesebene einzufordern, braucht es zusätzlich aber auch professionelle hauptamtliche Arbeit. Das neue Präsidium hat deshalb mit Unterstützung der Landesverbände beschlossen neben den beiden Bundesreferentinnen zwei weitere Stellen auszuschreiben.

Begleitet wird der Aufbau auf Bundesebene durch einen Strategieprozess mit den Landesverbänden, der gemeinsam Ziele und Potenziale evaluieren, Zusammenarbeit fördern und ausbauen, sowie die Arbeit des Bundesverbands verstetigen soll.

Ich würde mich freuen, wenn Du uns bei diesem Prozess unterstützt. Indem Du Dich bewirbst, Freunde und Bekannte auf unsere Stellenanzeigen aufmerksam machst, Dich haupt- oder ehrenamtlich selbst einbringst, oder unsere Landesverbände als Mitglied oder Förderer unterstützt.

Dr. Florian Zimmmermann
Präsident des Bundesverbands
Humanistischer Verbands Deutschlands      

Kontakt

Bild des Benutzers Florian Zimmermann
Florian Zimmermann
Präsident des Bundesverbands
Bild des Benutzers Ines P. Scheibe
Ines P. Scheibe
Vorstandsmitglied
Ulrike Meyen
Bundesreferentin
Bild des Benutzers Sabine Schermele
Sabine Schermele
Stellv. Projektleitung Patientenverfügung im HVD
HVD Bundesverband
Wallstr. 65
10179 Berlin

Links zum Thema