Nach erfolgreichem Start - Silbernetz wappnet sich für Rund-um-die-Uhr-Telefon

Vier Wochen nach der erfolgreichen Inbetriebnahme des Silbertelefons sind Silbernetz e.V. und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR hoch zufrieden. Gut 1.000 Anrufversuche wurden allein in den letzten vier Wochen verzeichnet. Silbernetz fühlt sich durch diese Resonanz als auch durch Medien und Kooperationsanfragen aus anderen Bundesländern gestärkt, sein Angebot zu einem Rund-um-die-Uhr-Telefon auszubauen. Ab Weihnachten 2018 soll das Silbertelefon rund um die Uhr erreichbar werden.

Unter dem Schlagwort #einfachmalreden ging das Silbertelefon am 24. September 2018 an den Start. Insgesamt rufen weit mehr Frauen als Männer beim Silbertelefon an. Gut 80 Prozent der Anrufer_innen sind älter als 60 Jahre. Die durchschnittliche Gesprächsdauer pro Anruf betrug in den ersten vier Wochen knapp 20 Minuten. Die Mehrzahl der Anrufe fanden im Zeitraum zwischen 9 und 18 Uhr statt. Die Randzeiten von 8 bis 9 Uhr und von 18 bis 20 Uhr waren weniger nachgefragt. Die wichtigsten Gesprächsthemen stehen in engem Bezug zum Schwerpunktthema des Projekts: Einsamkeit und Isolation. Daneben stehen oft Dankbarkeit und Freude über dieses Angebot.  

Neben dem erfolgreichen Start des Silbertelefons verantwortet Silbernetz auch ein außergewöhnliches und innovatives integratives Beschäftigungsmodell. Das Projekt baut das "Silbertelefon-einfachmalreden" mit schwerbehinderten älteren Menschen auf. Die Umsetzung erfolgt derzeit in Kooperation mit dem Jobcenter Lichtenberg. Fünf Mitarbeiter_innen, die sich für Altenhilfe und die Tätigkeit am Silbertelefon interessieren, konnten so gewonnen werden. Weitere elf Stellen sollen bis Weihnachten besetzt werden, um das "Silbertelefon-einfachmalreden" dann rund um die Uhr zu realisieren. An der Mitarbeit bei diesem Projekt interessierte schwerbehinderte ältere Arbeitslose können sich an ihr Jobcenter oder direkt an silbernetz@hvd-bb.de wenden.

Projektleiterin Elke Schilling, Initiatorin von Silbernetz und Vorsitzende von Silbernetz e.V., zeigt sich nach den ersten vier Wochen begeistert: "Es ist faszinierend, wie mit vielen Helfer_innen und Unterstützer_innen aus unserer Vision Wirklichkeit wird. Den Berliner Anrufer_innen kommt dies schon zugute. Wir befinden uns in einem rundum spannenden Lernprozess mit besonderem Fokus auf die Schulung und den Austausch mit unseren Mitarbeiter_innen am "Silbertelefon-einfachmalreden" und ihren in diesem ersten Monat gewonnenen Erfahrungen und Fragen."

Was ist Silbernetz?

Silbernetz ist eine Hilfehotline für vereinsamte oder isolierte ältere Menschen. Der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR betreibt in Kooperation mit Silbernetz e.V. das Projekt Silbernetz. Silbernetz ist ein einzigartiges Kontaktangebot in Deutschland. Es bahnt vereinsamten Älteren einen Weg aus der Isolation. Es ermöglicht anonyme Kontaktaufnahme, den schrittweisen Wiederaufbau persönlicher Verbindung sowie die Vernetzung zu zahlreichen Angeboten für ältere Menschen in ihrem Umfeld und ihrer unmittelbaren Nachbarschaft. Vertraulich. Kostenfrei. 12 Stunden am Tag, sieben Tage die Woche unter der Telefonnummer 0800 4 70 80 90.

Kontakt

Bild des Benutzers Thomas Hummitzsch
Thomas Hummitzsch
Leitung des Referats für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Links zum Thema