Die Drehscheibe „wächst“!

Seit 2016 bietet der Humanistische Verband eine Beratung für ältere Personen an, die sich im Berliner Strafvollzug befinden. Das Projekt nennt sich "Drehscheibe Alter – Beratung zu altersspezifischen Fragen im Strafvollzug und bei der Entlassung". Ziel ist es den besonderen Bedürfnissen der wachsenden Zahl von älteren Menschen in den Gefängnissen mit einem spezifischen Angebot gerecht zu werden. Dem Projekt ist es mittlerweile gelungen in allen Standorten des Berliner Strafvollzuges (insgesamt zwölf) bekannt zu werden und für die Gefangenen erreichbar zu sein.

Die bisherigen Mittel waren jedoch sehr knapp bemessen. Die Senatsverwaltung für Justiz ist erfreulicherweise dem Antrag des Humanistischen Verbandes auf Aufstockung der Zuwendung gefolgt und das Abgeordnetenhaus hat diese im neuen Doppelhaushalt beschlossen. Die Erhöhung der Zuwendung um 42% ermöglicht jetzt ca. 1,5 Personalstellen. Es bleibt also bei einem kleinen Projekt mit einer großen Aufgabe.

Wir freuen uns auf die Arbeit!

F. Scheibe und F. Wilde