Aufgaben

Hospize bieten seit der Antike Herberge und Gastfreundschaft für Reisende, sowie Geborgenheit und Pflege für Bedürftige und Hilfesuchende.

Unbekannte Gewohnheiten und unterschiedliche Religionen sowie verschiedene Krankheitsauffassungen und ein anderer Schmerzausdruck können im Alltag zu Missverständnissen führen.

Wir haben uns daher zum Ziel gesetzt, Sterbende oder Pflegebedürftige unterschiedlicher Kulturkreise und ihre Angehörigen kultursensibel zu begleiten. Der 2009 gegründete Dong Ban Ja Interkultureller Hospizdienst bietet ehrenamtliche, ambulante Hospizbegleitung am Kranken- und Sterbebett.

  • Wir begleiten schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Angehörigen, unabhängig von Religion, Nationalität oder Weltanschauung.
  • Wir bieten spirituelle Begleitung, helfen bei der Organisation der Pflege und beraten bei der Auswahl der Pflegemittel.
  • Wir unterstützen und entlasten Angehörige und Pflegende durch unsere Krankenbesuche zu Hause, im Krankenhaus oder in einer Pflegeeinrichtung.
  • Wir helfen auch in der Zeit der Trauer.
  • Wir unterliegen der Schweigepflicht und arbeiten ehrenamtlich. Es entstehen für Sterbende und Angehörige keine Kosten.
  • Wir planen zurzeit "Dolmetscher" für einen mehrsprachigen, mobilen Hospizdienst auszubilden, mit dem Ziel einer besseren Kultur- und Sprachverständigung.
  • Die Kurse werden in verschiedenen Sprachen angeboten.
  • Wir bieten auch Weiterbildungen zu angrenzenden Themen wie für Trauerbegleiter an. Supervisionen werden selbstverständlich auch angeboten.

Über uns | Kurse | Unterstützung | Aktivitäten | Partner | Kontakt