Heinrich Heine im Humanistischen Porträt - Vortrag und Diskussion mit Autorin Madleen Podewski

In unserer Autor_innenwerkstatt stellt Dr. Madleen Podewski, Privatdozentin am Institut für deutsche und niederländische Philologie der Freien Universität Berlin, das Einleitungskapitel und Überlegungen zur Gesamtanlage des Bandes vor und zur Diskussion. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen. 

Heinrich Heine im Humanistischen Porträt:

Heinrich Heines Humanismus hat viele, sich zum Teil widersprechende Dimensionen. Aber gerade in dieser Vielschichtigkeit ist er zutiefst verbunden mit den gravierenden Umbrüchen, die die erste Hälfte des 19. Jahrhunderts prägen. Denn Heine versteht sich selbst emphatisch als Zeitgenosse, dem "der große Weltriss mitten durch das Herz geht".

Der geplante Band in der Reihe "Humanistische Porträts" soll die vielfältigen Vorschläge aufzeigen, die Heine in zahlreichen Texten für die Sicht auf den Menschen und seine Geschichte unterbreitet hat - in der zeitgemäßen Haltung des Experimentierens und in der ihm eigenen, unnachahmlichen Diktion zwischen Betroffenheit und spöttischer Distanz.

Am 25. März 2021 | 18-20 Uhr | Digital auf der Plattform Zoom

Den Zugangslink erhalten Sie nach Anmeldung per Mail. 

Anmeldung an info@humanistische-akademie-bb.de 

 

Mehr Infos zu unserer Reihe "Humanistische Porträts"

Zurück zum Terminkalender

Wann?

  • 25 Mär, 18:00 Uhr

Wo?

Online
auf Zoom
. .