• (c) Juan Pablo Serrano Arenas
    (c) Juan Pablo Serrano Arenas

Menschenbild und humanistische Bildung – Was sollen Menschen für eine offene Gesellschaft lernen?

Webtagung der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg am 11./12. September 2020

Die Teilnahme ist kostenfrei. Einfach hier klicken und mitmachen!

Zoom-Link für Tag 1 am 11. Sept. 2020 | 17.00-20.30 Uhr:

https://us02web.zoom.us/j/89921936593?pwd=NUFQbHYwdmN4Ky9RdEd6aXN5WEhMQT09                          

Meeting-ID: 899 2193 6593; Kenncode: 732255

Zoom-Link für Tag 2 am 12. Sept. 2020 | 10.00-13.30 Uhr

https://us02web.zoom.us/j/84427890758?pwd=MFRubmxqS0VvQlZrQmFidnYxdUsyQT09

Meeting-ID: 844 2789 0758; Kenncode: 326132 

 

Die Corona-Pandemie hat nicht nur "Digitalisierungsdefizite" in Bildungseinrichtungen hierzulande zu Tage gebracht. Sie hat auch die kontroversen bildungspolitischen Debatten der letzten Jahre erneuert und vielleicht verschärft. Vor diesem Hintergrund stehen im Zentrum der Vorträge, Gespräche und Chats die folgenden Fragen:

Welches Menschenbild soll Bildung zu Grunde liegen? Vor welchen gesellschaftlichen Herausforderungen steht Bildung heute? Was sind moderne humanistische Bildungsziele? Wie gelingt inklusive Wertebildung des "ganzen Menschen" (sozial, emotional, kognitiv, ästhetisch, ethisch) und wie kann diese inklusiv sein? Wie fördert man individuelle Entfaltung zusammen mit dem Interesse an Gemeinschaft? Welche Rolle sollen Leistung und Bewertung spielen? Ist Nichtreligiosität heute ein humanistisches Bildungsziel oder bleibt diese Frage letztendlich offen? Wie lässt sich demokratische Beteiligung besser als bisher in Bildungsprozessen verankern?

Am Samstag halten wir als kleine Überraschung ein musikalisches Highlight für Sie bereit. Seien Sie dabei und diskutieren Sie mit uns!

Programmablauf 

Auch als Download im digitalen Tagungsflyer verfügbar

Freitag, 11. September, 17-20.30 Uhr:

17.00-17.15 Uhr   

Begrüßung und Einführung - Dr. Ralf Schöppner, Humanistische Akademie

17.15-17.45 Uhr 

,,Das Anthropozän – ein neues Menschenbild?'' -  Prof. Dr. Christoph Wulf, Fachbereich Erziehungswissenschaft und Psychologie, Freie Universität Berlin, Autor von Bildung als Wissen vom Menschen im Anthropozän (Beltz Juventa 2020)

17.45-18.15 Uhr

,,Bildungstheorie und Gesellschaftstheorie - Konzeptionelle Herausforderungen'' -  Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich, Allgemeine Erziehungswissenschaft, Eberhard Karls Universität Tübingen, Autor von Bildungstheorien. Zur Einführung (Junius Verlag 2019)

18.15-18.45 Uhr

,,Digitalität - Menschenbilder für die digitale Zukunft''. Prof. Dr. Felicitas Macgilchrist, Medienforschung mit dem Schwerpunkt Bildungsmedien an der Georg-August-Universität Göttingen, Leiterin der Abteilung 'Mediale Transformationen' des Georg-Eckert-Instituts - Leibniz Institut für internationale Schulbuchforschung

19.15-20.30 Uhr 

,,Was sollen Menschen für eine offene Gesellschaft lernen?'' - Gespräch und Zuschauerfragen

Mit: Prof. Dr. Christoph Wulf, Prof. Dr. Markus Rieger-Ladich und Prof. Dr. Felicitas Macgilchrist. Moderation: Dr. Ralf Schöppner

 

Samstag, 12. September, 10-13.30 Uhr:

10.00-10.30 Uhr

,,Wertebildung - Individuelle Entfaltung und Gemeinschaftssinn'' - Julia Schlimok, Studienrätin an der Antonius-von-Streichele-Grundschule in Mertingen, freie Autorin

10.30-11.00 Uhr

,,Postulate als humanistische Bildungsziele'' - Jaap Schilt, Bereichsleitung Aus-, Fort- und Weiterbildung/ Didaktik Humanistische Lebenskunde beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg KdöR

11.00-11.30 Uhr

,,Den Kindern eine Stimme geben & Gehör verschaffen - 
Beteiligungsprojekte als Grundstein demokratischer Schulentwicklung''
 -  Tabatha (11 Jahre), Zainab (11 Jahre) und Jana Rieger, Lernbegleitung Humanistische Lebenskunde, Grundschule an der Bäke/ Berlin-Steglitz

12.30 Uhr - 13.30 Uhr

,,Was sind moderne humanistische Bildungsziele?''  - Gespräch und Zuschauerfragen 

Mit: Julia Schlimok, Jaap Schilt und Jana Rieger
Moderation: Dr. Ralf Schöppner

 

Wann?

  • 11 Sep, 17:00 Uhr

Wo?

Zoom
.
. .

11. und 12. September 2020
17.00-20.30 Uhr und 10.00-13.30 Uhr

Kontakt

Bild des Benutzers Jenna Dombrowski
Jenna Dombrowski
Veranstaltungsmanagement