Humanistischer Lesekreis: "Humanistische Identität heute"

Wir diskutieren im Februar:

Humanistische Identität heute -
Universalismus und  Identitätspolitik (Hrsg. Ralf Schöppner)

Schriftenreihe der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg, Band 12

Nicht nur angesichts der notorischen politischen Rechtslastigkeit von "Identität" kann humanistische Identität heute nur auf ein kritisch abgerüstetes Identitätskonzept zielen. Auch die Geschichte des Humanismus legt ein Konzept offener, dialogischer und fragiler Identitäten nahe. Der Band problematisiert zum einen die Formgestalt humanistischer Identität heute: Formen von Zugehörigkeit, Eskalationspotentiale starker Selbstidentifikationen, das Verhältnis von Universalismus und Identitätspolitik. Zum anderen werden Inhalte einer solchen Identität diskutiert: Einstellungen und Präferenzen, Menschenrechte und kulturelle Vielfalt, Religionsfreiheit und Feminismus, (digitale) Selbstbestimmung, humanistischer Umgang mit Sterblichkeit und Tod.

Schwerpunkte der Diskussion bilden die folgenden beiden Aufsätze:

  • Die humanistische Wende ist nicht abgeschlossen (Ralf Schöppner), S. 129
  • Die Säulen des Humanismus in der Studie Konfessionsfreie Identitäten (Tatjana Schnell), S. 167

Moderation: Ralf Schöppner

Wir bitten um Anmeldung. 

 

Weitere Termine:

31. März – offenes Thema
28. April – Philipp Ruch: Schluss mit der Geduld
26. Mai – Hannah Arendt: Wahrheit und Lüge in der Politik
25. August – Zygmunt Bauman: Das Vertraute unvertraut machen
29. September – Fabian Scheidler: Die volle und die leere Welt
27. Oktober – offenes Thema
24. November – offenes Thema

Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten.

Zum Terminkalender

Immer auf dem Laufenden bleiben? HIER in unseren Newsletter eintragen.

Wann?

  • 25 Feb, 18:00 Uhr

Wo?

Humanistische Akademie
Seminarräume HVD
Brückenstr. 5a
10179 Berlin

Kontakt

Bild des Benutzers Ralf Schöppner
Ralf Schöppner
Geschäftsführer
Bild des Benutzers Tina Bär
Tina Bär
Projektkoordinatorin Humanistische Akademie