Karl Popper: Politischer Denker, Wissenschaftstheoretiker, moderner Aufklärer

Eine Tagung der Humanistischen Akademie Bayern und der Gesellschaft für kritische Philosophie 

Mit: DR. GERHARD ENGEL, DR. MARTIN MORGENSTERN,
DR. HANS-JOACHIM NIEMANN, PROF. DR. ARMIN PFAHL-TRAUGHBER,
PROF. DR. THOMAS RIESSINGER, PROF. DR. GERHARD VOLLMER

Karl Raimund Popper (1902-1994) kann als einer der wichtigsten Denker des 20. Jahrhunderts gelten, mithin als "moderner Aufklärer” (Martin Morgenstern). Anlässlich seines 25.Todesjahres will das Symposium Werk, Wirkung und Aktualität des Popperschen Denkens kritisch würdigen – von der "Logik der Forschung” (Thomas Rießinger) und Poppers "Evolutionärer Metaphysik” (Gerhard Vollmer) über die heute zunehmend unter Druck stehende "Offene Gesellschaft” (Armin Pfahl-Traughber, Gerhard Engel) bis hin zur Ethik (Hans-Joachim Niemann). Wie immer wird es dabei auch ausreichend Gelegenheit geben, Fragen zu stellen und zu diskutieren.

Mehr Infos: www.popper-symposium.de und www.gkpn.de

Zum Terminkalender

Wann?

  • 6 Apr, 10:00 Uhr

Wo?

Nürnberger Akademie
Gewerbemuseumsplatz 2
90403 Nürnberg

6. April 2019
10-18 Uhr