Humanistische Feier- und Gedenkkultur

Im Zuge des Säkularisierungsprozesses gewinnt die Frage nichtreligiöser Rituale erheblich an Bedeutung. Inwiefern unterscheiden sich diese aber von religiösen Zeremonien, kirchlichen Observanzen, Feiern, Weihen, Kulthandlungen und Gebräuchen, wie sie besonders bei den so genannten Übergangsriten - rites de passage - eine Rolle spielen? Der Vortrag diskutiert das Problem der funktionalen Gleichwertigkeit im Hinblick auf den Überschuss, den religiöse Formen der Feiergestaltung zum Ausgangspunkt haben, mit sich bringen oder im Ritual erst hervorbringen. Daran schließen sich Überlegungen an, welche praktischen Konsequenzen sich daraus für eine humanistische Feier- und Gedenkkultur ergeben könnten.

Vortrag und Diskussion mit Horst Junginger, Professor für Religionswissenschaft und Religionskritik an der Universität Leipzig

Anmeldung: info@humanistische-akademie-berlin.de

Im Anschluss findet die Mitgliederversammlung der Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg statt.

Wann?

  • 30 Nov, 17:00 Uhr

Wo?

Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg
Seminarräume Brückenstr. 5A
10179 Berlin