Vielfalt statt Reformation – Humanistische Perspektiven zum Reformationsjubiläum

Eine ganze Dekade lang wurde auf das 500. Jubiläum der als Reformationsbeginn betrachteten Veröffentlichung der lutherschen Thesen hin gefeiert. Unberücksichtigt blieb dabei vielerlei: Luthers religiöser Dogmatismus und politischer Autoritarismus, die innere Vielfalt der reformatorischen Bewegung und des Protestantismus, die Entfesselung eines brutalen konfessionellen Fundamentalismus, die historische Einbettung der Reformation in Neuzeit und Renaissance, die humanistisch-säkularen Beiträge zur Entwicklung der modernen Kultur. Und übertrieben wurde sicherlich auch die Relevanz des Protestantismus für aktuelle gesellschaftliche und globale Krisen.

Zur Diskussion gestellt werden daher hier humanistische Perspektiven auf das Reformationszeitalter und auf die Potentiale des gegenwärtigen religiösen und weltanschaulichen Pluralismus.  

Mit

Prof. Dr. Thomas Leinkauf, Philosoph, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Autor von „Grundriss Philosophie des Humanismus und der Renaissance (1350-1600)“, Meiner-Verlag 2016.

Prof. Dr. Richard Faber, Literatur-, Kultur- und Religionssoziologe, Freie Universität Berlin, Mitherausgeber von „Luther - zeitgenössisch, historisch, kontrovers“, Peter Lang Verlag 2017.

Dr. des. Sarah Jäger, evangelische Theologin, Forschungsstätte der Evangelischen Studiengemeinschaft (FEST) in Heidelberg, Arbeitsbereich „Frieden und Nachhaltige Entwicklung“, Forschungsschwerpunkt Feministische Theologie.

 

Der Alibri-Verlag und die Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg präsentieren den soeben erschienenen Band 10 ihrer Schriftenreihe „Vielfalt statt Reformation: Humanistische Beiträge zum Dialog der Weltanschauungen“.

 

 

Wann?

31 Okt 19:30

Wo?

Urania Berlin
An der Urania 17
10787 Berlin

Eine Kooperation mit der Urania Berlin.

Tickets direkt auf urania.de oder an der Abendkasse. Mitglieder der Humanistischen Akademie oder des HVD erhalten den ermäßigten Urania-Mitgliederpreis (bitte an der Kasse angeben).

Links zum Thema