Humanistische Lebenskunde

Der Humanistische Lebenskundeunterricht ist ein freiwilliges Unterrichtsfach ohne Zensuren. Er wird seit 1984 an Berliner Schulen und seit 2007 ebenfalls an Brandenburger Schulen gleichberechtigt neben dem Religionsunterricht angeboten. Zurzeit besuchen über 65.000 Schüler_innen an 321 Schulen in allen Bezirken Berlins sowie mehr 2.200 Schüler_innen an 34 Schulen in Brandenburg den Unterricht. Träger ist der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR.

65182

Schüler_innen besuchen das freiwillige Unterrichtsfach Humanistische Lebenskunde in Berlin.

65182

Schüler_innen besuchen das freiwillige Unterrichtsfach Humanistische Lebenskunde in Berlin.

2.300.000

Euro wendet der HVD Berlin-Brandenburg aus eigenen Mitteln auf, um den Lebenskundeunterricht in Berlin zu finanzieren.

2.300.000

Euro wendet der HVD Berlin-Brandenburg aus eigenen Mitteln auf, um den Lebenskundeunterricht in Berlin zu finanzieren.

365

Lehrkräfte des Humanistischen Verbandes und 73 staatliche Lehrkräfte unterrichten an 321 Schulen in Berlin Humanistische Lebenskunde.

365

Lehrkräfte des Humanistischen Verbandes und 73 staatliche Lehrkräfte unterrichten an 321 Schulen in Berlin Humanistische Lebenskunde.

31

Lehrkräfte unterrichten Humanistische Lebenskunde an 30 Schulen in Brandenburg. 2239 Schüler_innen besuchen den Unterricht.

31

Lehrkräfte unterrichten Humanistische Lebenskunde an 30 Schulen in Brandenburg. 2239 Schüler_innen besuchen den Unterricht.