Ab 01.02.2018 gibt es den Berlinpass auch für Wohngeldempfänger_innen

Ab 01.02.2018 können nun auch Empfänger von Wohngeld oder einer DDR-Opferrente den sogenannten Berlinpass bekommen. Mit diesem ist ein Anspruch auf zahlreiche Vergünstigungen verbunden. Dazu zählt vor allem das BVG-Sozialticket, das zur Zeit 27,50 € im Monat kostet.

Außerdem können besondere Angebote von Kultur- und Freizeiteinrichtungen sowie Sportvereinen günstiger genutzt werden.

Der Berlinpass erhalten Berechtigte kostenlos bei den Berliner Bürgerämtern. Dazu müssen sie den Bescheid über den Erhalt der Sozialleistungen vorlegen.