• Die Erdarbeiten sind im vollen Gange, mit Bagger und Radlader wernde Büsche, Steinplatten und Baumstümpfe entfernt und von großen LKWs abtransportiert.
    (c) Karsten DenklerDie Erdarbeiten sind im vollen Gange, mit Bagger und Radlader wernde Büsche, Steinplatten und Baumstümpfe entfernt und von großen LKWs abtransportiert.
  • Der Bauzaun lässt gerade noch einen Weg am Gebäude entlang frei.
  • So sah es noch vor wenigen Tagen aus.
  • Letzte Relikte eifrigen Spielens - oder die Ruhe vor dem Baubeginn...
  • Die südliche Baustellenzufahrt ist schon angelegt.
  • Einige Spielgeräte werden wir nicht retten können...
  • Auch dieses Häuschen wird den Bauarbeiten zum Opfer fallen.
  • Wir hoffen sehr, dass es nun zügig weitergeht!

Die Erdarbeiten sind in vollem Gange... (Update 4)

Bild von Reginal auf Pixabay

Bitte beachten Sie, dass es in Zukunft durch den Baustellenverkehr regelmäßig zu Einschränkungen der Parkmöglichkeiten und zu Behinderungen des Verkehrs kommen kann.

Die Haupteinfahrt zur Baustelle wird genau im Bereich des jetzigen Gartenzugangs "links" neben der Kita liegen. Dort kann es in Zukunft zu Wartezeiten kommen, wenn Bau- oder Lieferfahrzeuge die Baustelle anfahren oder wieder verlassen.

Ob im Nest oder in den offenen Bereichen - immer wieder stehen Kinder an den Fenstern und beobachten den Fortgang der Bauarbeiten.

Die Gartennutzung ist stark eingeschränkt, doch wir werden die Möglichkeiten, auf die naheliegenden Spielplätze und in den Wald zu gehen, viel nutzen.

Immerhin ist selbst unser Restgarten noch größer als viele Gartenbereiche innerstädtischer Kitas.