Initiative demenzfreundliches Neukölln

Menschen mit und ohne Demenz treffen täglich aufeinander - in der Familie, im Bekanntenkreis, der Nachbarschaft, auf der Straße, beim Einkaufen.

Nicht nur familiär oder beruflich Pflegende haben Berührungspunkte mit dementiell Erkrankten. Nachbarn, Mitarbeitende im Dienstleistungsbereich, Polizei, Hausverwaltungen - einfach alle, die im Kiez unterwegs sind, kommen in Kontakt. 

Der Pflegestützpunkt arbeitet, neben anderen sozialen Einrichtungen, in der Initiative demenzfreundliches Neukölln mit. Die Schirmherrschaft hat die Bundesfamilienministerin Frau Dr. Franziska Giffey übernommen.

Ziel der Initiative ist es, Berührungsängste und Vorurteile gegenüber Menschen mit Demenz abzubauen. Wir wollen Förderer sein, indem wir die Stimme von Menschen mit Demenz hörbar machen und somit die Situation der Betroffenen und deren Angehörige verbessern.

Mit Vorträgen und Informationsveranstaltungen wollen wir die Gemeinschaft für dieses Thema sensibilisieren und neue Angebote und Teilhabemöglichkeiten für Menschen mit Demenz und deren Angehörige schaffen.

Initiative demenzfreundliches Neukölln c/o Pflegestützpunkt Neukölln
Werbellinstraße 42
12053 Berlin
030 68 97 70 20

Links zum Thema