• (C) Kerstin Neese 2020

Besuch bei unseren Nachbarn in der Demenz WG

       Kooperation mit der Demenz-Wohngemeinschaft 

             "Wohnen im Alter- Besser älter werden"

Im Dezember 2019 wurden wir von der Wohngemeinschaft "Wohnen im Alter – Besser älter werden" zu einem Spielenachmittag bei Kakao und Kuchen eingeladen.

In der Wohngemeinschaft leben an Demenz erkrankte Frauen und Männer, die dort ihren Lebensmittelpunkt haben, aber im Fälle von Bedürftigkeit Hilfe und Unterstützung bekommen.

Wir haben nicht lange überlegt und haben die Einladung sehr gerne angenommen, um Jung und Alt zusammen zu bringen.

Gemeinsam mit den Kindern haben wir besprochen, wer mit uns die WG besuchen möchte und welche Spiele die Kinder mit den Bewohnern der WG spielen möchten.

Wir wurden sehr herzlich und freudig von den Bewohnern der WG begrüßt. Alle haben an einem großem Tisch Platz gefunden. Es war immer ein Platz zwischen zwei Bewohnern frei, so dass immer je ein Kind neben einem Bewohner/in saß. Nach der Begrüßung wurden erstmal Namenschilder gebastelt, beschrieben und bemalt.  Die Kinder haben voller Freude ihre Namen geschrieben und auch den Bewohnern dabei geholfen, wenn jemand um Hilfe bat.

Bei Kuchen und heißer Schokolade wurden die Spiele rausgeholt und die Kinder haben die Frauen und Männer zum gemeinsamen Spiel eingeladen.

Auf der einen Seite des Tisches wurde Memory gespielt, die anderen spielten Uno und wieder andere spielten Halligalli. Der Rest, der nicht spielte, unterhielt sich mit den Kindern und trank dabei heiße Schokolade. Nach einer Stunde haben wir uns verabschiedet und sind wieder in die Kita gegangen. Die Kinder und die Bewohner der WG hatten sehr viel Spaß und waren traurig, dass wir schon gehen mussten.

Aufgrund der großartigen Erfahrung bei den Kindern und den Bewohner/innen gehen wir seit Januar 2020 regelmäßig immer am letzten Mittwoch im Monat in die Wohngemeinschaft.

Leider ist das seit Ende März wegen der Coronakrise nicht mehr möglich. Wir freuen uns auf ein baldiges Ende der Krise so, dass wir bald wieder mit den Besuchen starten können.