Kinderjury 2018: Alle haben gewonnen!

Ein Mitglied der Kinderjury MH in Aktion
Konstantin Börner Ein Mitglied der Kinderjury MH in Aktion

8 Kindergruppen aus Marzahn-Hellersdorf haben sich in diesem Jahr beim Kinder-und Jugendbeteiligungsbüro um einen 5000,- Euro schweren Fonds beworben, um ihre Projektideen zu verwirklichen. Über die Geldvergabe konnten die Kinder in der Kinderjury selbst entscheiden.  In der Doppelrolle als Juror_innen und Teilnehmende mussten sie ihre Interessen abwägen. Dies geschah in einem moderierten Prozess über drei Jurysitzungen, in denen die Jurymitglieder z.B. über einen fairen Umgang miteinander und "gute Kritik" diskutierten. In der letzten Jurysitzung am 2.Oktober 2018 präsentierten sich alle Projektgruppen vor der Kinderjury, die anhand zuvor gemeinsam festgelegter Kriterien die Projekte bewertete. So war der Jury in diesem Jahr vor allem wichtig, dass das Projekt viele Kinder anspricht. Auch die Präsentation sollte gelungen sein. Am Ende stand fest: Alle Projektgruppen gehen als Gewinner_innen aus dem Wettbewerb hervor! Auf den ersten drei Plätzen landeten die Peter-Pan-Grundschule mit dem "Chaos Musical", die Powergirls "Wir sind starke Mädchen" der Jugendfreizeiteinrichtung Fair und die Zirkus AG der Gretel-Bergmann-Grundschule. Wir gratulieren allen, die mitgemacht und sich für ihre Projekte stark gemacht haben!