Workshopreihe: Stolpersteine

Stolpersteine
Pixabay Stolpersteine

Kurs M-K-01 im JugendFEIER-Vorbereitungsprogramm

Ein Kooperationsprojekt mit den Jungen Humanist_innen in Brandenburg

 

Bist du schon mal auf der Straße über die bronzefarbenen Steine mit Lebensdaten, eingelassen im Boden, gestolpert? Diese "Stolpersteine" erinnern an Menschen, die unter den Nationalsozialisten verfolgt und ermordet wurden. In unserer Workshopreihe beschäftigen wir uns mit diesen Steinen des Erinnerns:

Wer waren die Menschen und wieso wurden sie verfolgt? Wo finden sich Spuren ihrer Biografien in Märkisch- Oderland? Wie kann ich mehr darüber herausfinden?

Ihr geht selber auf Entdeckungsreise und könnt die Workshops aktiv mitgestalten. Dazu holen wir uns Expert*innen zum Thema Stolpersteine. Ihr habt eigene Ideen oder wollt euch nochmal zu einem bestimmten Thema treffen? Ihr habt Lust auf einen zusätzlichen Ausflug in eine Gedenkstätte? Da sind wir sofort mit dabei und organisieren dies mit euch gemeinsam! Als Abschluss begeben wir uns im März auf eine Radwanderung durch Märkisch- Oderland, um Stolpersteine und die Geschichten, die sich dahinter verbergen, zu besuchen.

Die Workshopreihe findet in Kooperation zwischen den Jungen Humanist_innen in Brandenburg, JugendFEIER Brandenburg sowie dem Humanistischen Regionalverband Märkisch- Oderland statt und wird durch Mittel des Lokalen Aktionsplans MOL und des Landesjugendrings Brandenburg gefördert.

Kontakt

Bild des Benutzers Kerstin Greunke
Kerstin Greunke
Projektleiterin JugendFEIER Brandenburg

Links zum Thema