Die drei Ritterinnen der Gerechtigkeit

Die drei Ritterinnen der Gerechtigkeit
Die drei Ritterinnen der Gerechtigkeit

Erfolgreiche Jugendfeier 2019

Aufgeregt und hibbelig stehen sie da in ihren eleganten Outfits. Freunde und Verwandte strömen in den Saal des Wuppertaler Hofs, gespannt was auf sie zukommen mag.

Lilli, Lisbeth und Emilie haben sich über Wochen auf ihren großen Tag vorbereitet und an diesem Muttertag ist es soweit.

Mit dem Erschallen des Star Wars Themas beginnt die jährliche Jugendfeier und Lichtschwert schwingend ziehen die drei Mädchen vor ihr Publikum.

Video kündigt "Eine junge Hoffnung" an

Selbst ausgesucht haben sie sich die Musik für den Einmarsch in den Saal und wie in den großen Filmen werden im Text schon die großen Probleme angesprochen. Politische Umbrüche und der Klimawandel sollten thematisch die Feier weiter begleiten.

Neben einigen Grußworten vom Verband, der Feierrede von Nico Bischoff (ehemaliger Teilnehmer) und der begleitender Musik Martin Bauers, waren alle Anwesenden von der Feier und den Beiträgen der Jugendlichen ausnahmslos begeistert.

Selbstgedrehtes Parodievideo überrascht

Lisbeth und Emilie hatten jede eine bewegende Rede gehalten. Lilli und Lisbeth zeigten mit einem kleinen Film ihre Erlebnisse aus den Vorbereitungen und Emilie moderierte souverän durch die Veranstaltung.

Das Highlight der Feier waren die LLE News. Abgekürzt wurden hier die Namen der Mädchen und alle Drei parodierten ehrlich und mit Biss das aktuelle Zeitgeschehen. Niemand blieb verschont. Seien es die Anmerkungen Patrick Linders zur Friday for Future Bewegung, der Brexit oder Donald Trumps treffen mit Kim Jong Un. Alles dargestellt von den selbsternannten Ritterinnen für Frieden und Gerechtigkeit.

Am Schluss war die Freude um so größer es geschafft zu haben und nach vielen herzlichen Umarmungen und Glückwünschen ging es dann im eigenen Kreis der Familie und Freunde feiern.