• Unter dem Titel JugendFEIER@Home können die rund 3.000 Jugendlichen und ihre Familien ein beeindruckendes Festprogramm am heimischen Bildschirm verfolgen.
    Foto: Laurina PettkeUnter dem Titel JugendFEIER@Home können die rund 3.000 Jugendlichen und ihre Familien ein beeindruckendes Festprogramm am heimischen Bildschirm verfolgen.

JugendFEIER-Saison in Berlin beginnt – in diesem Jahr digital

Die Berliner Premiere der JugendFEIER@Home überträgt der Verband via Stream direkt in die Wohnzimmer der Teilnehmenden. Das Showprogramm mit eigener Moderation, Bands, Schauspiel, Tanz und vielen weiteren tollen Momenten wurde vorab aufgezeichnet und kann flexibel den ganzen Tag lang abgerufen werden. Mit dabei sind unter anderem die Tanzgruppe Eastside Fun Crew, die Band Right Now und das Theaterensemble des JugendFEIER-Vorbereitungsprogramms. Aufgezeichnet wurde im SO36 in Berlin unter strikter Einhaltung der Hygienevorschriften.

Auch im Verband herrscht große Vorfreude: "Gemeinsam mit einem tollen Team haben wir ein beeindruckendes Programm auf die Beine gestellt, das sicherlich begeistern wird", sagt Thomas Fehse, Abteilungsleiter Jugend beim Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg. "Wir hätten natürlich auch in diesem Jahr sehr gerne Präsenzfeiern angeboten, aber für uns steht gesamtgesellschaftliche Solidarität an erster Stelle." In vergangenen Jahren fanden die JugendFEIERn in Berlin stets im Friedrichstadt-Palast statt – und werden dorthin auch wieder zurückkehren, sobald es die Lage zulässt.

Wie gut JugendFEIER@Home bei den Teilnehmenden ankommt, zeigen die Erfahrungen aus Potsdam, wo am Samstag, 20. März, bereits digital gefeiert wurde: "Obwohl ich sehr skeptisch und situationsbedingt sehr enttäuscht war, bin ich, sind wir, sehr positiv überrascht, wie das Streaming ablief. Zwar alles anders als normal aber sehr gut gemacht", kommentierte ein Elternteil im Nachgang zur Veranstaltung.

Der offizielle Trailer zur JugendFEIER@Home kann hier abgerufen werden.
Weitere Informationen zu den JugendFEIERn des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg finden Sie auf unserer Website.

Das Lebenswendefest JugendFEIER hat im Humanistischen Verband lange Tradition. Es gilt als Alternative zu Konfirmation und Kommunion und wird von immer mehr religionsfreien Menschen in Berlin und Brandenburg begangen.

 

Über den Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg

Als Weltanschauungsgemeinschaft vertritt der Humanistische Verband Deutschlands, Landesverband Berlin-Brandenburg KdöR die Interessen religionsfreier Menschen und setzt sich für eine menschlichere Gesellschaft ein. Er unterstützt den Staat bei der Bildung und Erhaltung eines Wertekanons, indem er friedens-, rechts- und wertefördernd auftritt. In seinen Einrichtungen und Projekten bietet er Unterstützung unabhängig von Nationalität, Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung. www.humanistisch.de

Kontakt

Bild des Benutzers Dominik Drießen
Dominik Drießen
Bereichsleitung Öffentlichkeitsarbeit & Mediengestaltung
0160 68 67 967
Bild des Benutzers Thomas Fehse
Thomas Fehse
Leitung der Abteilung Jugend