• Am Tag der Kinderhospizarbeit 2020 lassen Familien, Gäste und Mitarbeiter_innen des Hospizes Berliner Herz grüne Luftballons steigen.
    Foto: Konstantin BörnerAm Tag der Kinderhospizarbeit 2020 lassen Familien, Gäste und Mitarbeiter_innen des Hospizes Berliner Herz grüne Luftballons steigen.

Tag der Kinderhospizarbeit: Berliner Herz feiert das Leben

Berlin, 8. Februar 2021. Der Tag der Kinderhospizarbeit macht auf die Situation lebensverkürzend erkrankter Kinder, Jugendlicher und junger Erwachsener und ihrer Familien aufmerksam. Das Team des Kinderhospizes Berliner Herz feiert den Tag mit einer eigenen Aktion. Pandemiebedingt wird stellvertretend für alle Gäste des Kinderhospizes Berliner Herz und alle betroffenen Familien der fünfjährige Danil traditionell grüne Luftballons in die Luft steigen lassen. Die Violinistin Elli Döring begleitet die Aktion musikalisch. Die Aktion wird gefilmt und digital über die Kanäle des Kinderhospizes als auch des Humanistischen Verbandes Berlin-Brandenburg als Träger mit der Öffentlichkeit geteilt.

"Wir Mitarbeiter_innen vom ambulanten und stationären Kinderhospiz Berliner Herz beteiligen uns sehr gerne an der deutschlandweiten Aktion", sagt Marlene Thomas, Leiterin des ambulanten Angebotes im Berliner Herz. "Obwohl die Pandemie zurzeit die ganze Welt in Atem hält, möchten wir unsere Familien wissen lassen, dass wir an sie denken, weiterhin für sie da sind und voller Hoffnung nach vorne schauen."

Der Tag der Kinderhospizarbeit ist aber auch ein wichtiger Anlass, um auf die Bedarfe in der Kinderhospizarbeit aufmerksam zu machen: Viele der Angebote, die Familien und Kinder ab Diagnosestellung begleiten, entlasten und stärken, müssen über Spenden finanziert werden. Dazu zählen unter anderem die Trauerbegleitung für Eltern und Geschwister sowie diverse Therapieangebote. "Wir sind auf die Unterstützung der Gesellschaft angewiesen, um Familien und Kinder bestmöglich stützen zu können", sagt Sabine Sebayang, Leiterin der Abteilung Hospize im Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg. "Dabei ist jede Spende, sei sie auch noch so klein, eine große Hilfe."

Weitere Informationen zur Arbeit des Kinderhospizes Berliner Herz finden Sie unter www.humanistisch.de/berlinerherz. Informationen zur Veranstaltung zum Tag des Kinderhospizes finden Sie zudem hier: humanistisch.de/x/berlinerherz/meldungen/2021027230

Gerne vermitteln wir Ihnen zudem Gesprächspartner_innen in der Einrichtung oder übermitteln Ihnen druckfähiges Bildmaterial der Veranstaltung.

Über das Kinderhospiz Berliner Herz

Familien, in denen lebensverkürzend erkrankte Kinder leben, leisten Überragendes. Ihr Alltag ist geprägt von Krisensituationen und dem gleichzeitigen Versuch, eine neue, sich ständig ändernde Normalität zu leben. Kraft und Energie sind jedoch endlich. Das Berliner Herz bietet den Familien eine einzigartige Unterstützung aus ambulanter, teilstationärer und stationärer Kinderhospizarbeit an. Durch dieses umfassende Konzept kann den Wünschen, Bedarfen und Bedürfnissen der Familien individuell und in der Regel auch kurzfristig entsprochen werden. Ziel ist dabei, den Familien mit einer Vielzahl an Angeboten die größtmögliche Lebensqualität in einer komplexen und herausfordernden Lebenssituation zu ermöglichen. www.humanistisch.de/berlinerherz

Über den Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg

Als Weltanschauungsgemeinschaft vertritt der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR die Interessen religionsfreier Menschen und setzt sich für eine menschlichere Gesellschaft ein. Er unterstützt den Staat bei der Bildung und Erhaltung eines Wertekanons, indem er friedens-, rechts- und wertefördernd auftritt. In seinen Einrichtungen und Projekten bietet er Unterstützung unabhängig von Nationalität, Herkunft, Geschlecht, sexueller Orientierung oder Weltanschauung.

Kontakt

Bild des Benutzers Dominik Drießen
Dominik Drießen
Bereichsleitung Öffentlichkeitsarbeit & Mediengestaltung
0160 68 67 967

Links zum Thema