• #JungesPolitikstudio geht online
    #JungesPolitikstudio geht online

#JungesPolitikstudio Marzahn-Hellersdorf: Kinder und Jugendliche mischen Bezirkspolitik auf

Auf der jährlichen Kinder- und Jugendversammlung in Marzahn-Hellersdorf tauschen sich politisch Verantwortliche mit Kindern und Jugendlichen über Kinderrechte und konkrete Anliegen der jungen Generation aus. Damit das auch während der Pandemie möglich ist, eröffnen wir am 20.11.2020  – dem Internationalen Aktionstag für Kinderrechte – unser digitales #JungesPolitikstudio. In Form von kreativen Videoclips präsentieren Kinder und Jugendliche dort ihre aktuellen Fragen und Anliegen, die dann an die politischen Verantwortlichen des Bezirks geschickt werden. Die Bezirksbürgermeisterin Dagmar Pohle und das Bezirksamtskollegium bestehend aus Thomas Braun, Juliane Witt, Gordon Lemm und Nadja Zivkovic erhalten dann regelmäßig Post von jungen Menschen aus dem Bezirk und sind angehalten, den Kindern und Jugendlichen je nach Zuständigkeit via Filmclips, Sprachnachrichten oder auch schriftlich zu antworten. So soll der Politikdialog in Schwung kommen.

Ab dem 20. November werden einen Monat lang wöchentlich 2-3 neue Videos der Jugendlichen zentral auf der Website des Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros Marzahn-Hellersdorf, auf YouTube sowie auf Facebook und Instagram erscheinen. Die Reaktionen der Politiker_innen werden laufend ergänzt. Den Trailer können Sie sich hier anschauen:

Embedded thumbnail

Den Start machen Schüler_innen der Geißenweide-Grundschule. In Trickfilmen haben sie sich mit dem Kinderrecht "Beteiligung" der UN-Kinderrechtskonvention befasst. Anschließend folgen Filmclips verschiedener Kinder- und Jugendgruppen wie u.a. dem Kinder- und Jugendparlament (in Gründung),  Fridays for Future, der Jugendfreizeiteinrichtung UNO sowie junger Engagierter rund um die Grünfläche Maxie-Wander-Straße.

#JungesPolitikstudio ist ein Projekt des Kinder- und Jugendbeteiligungsbüros Marzahn-Hellersdorf im Humanistischen Verband Berlin-Brandenburg KdöR. Finanziell unterstützt wird es von den Partnerschaften für Demokratie, Demokratie leben und dem Jugendamt Marzahn-Hellersdorf. Das Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro ist Ansprechpartner für alle großen und kleinen Leute, wenn es um Beteiligung und Mitbestimmung geht und seit 1993 in Marzahn sowie seit 2002 im Großbezirk Marzahn-Hellersdorf tätig.

Kontakt

Frauke Groner
Leitung Kinder- und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn-Hellersdorf
#JungesPolitikstudio
Kinder und Jugendbeteiligungsbüro Marzahn-Hellersdorf
Marzahner Promenade 51
12679 Berlin
03212 44 42 061