12.000 Senior_innen für das Internet fit gemacht

Wie funktioniert ein Computer und welche Möglichkeiten bietet das Internet? Als das Senioren Internetcafé Weltenbummler im Mai 2003 im heutigen Bürgerzentrum Neukölln eröffnete, ging es um grundlegende Fragen. Computer gehörten zu dieser Zeit zwar zum Alltag jüngerer Menschen, viele ältere hingegen hatten oft noch keine digitalen Erfahrungen. Senior_innen mit dem Umgang von Computern vertraut zu machen, stand daher im Fokus der Arbeit.  

Das erste Senioren Internetcafé Weltenbummler eröffnete in den Räumen des heutigen Bürgerzentrums Neukölln. In den ersten Jahren wurde in kleinen Gruppen von drei bis fünf Teilnehmer_innen in dreiwöchigen Seminaren unterrichtet. Die Nachfrage nach diesen Kursen war bald so groß, dass drei weitere Standorte in Berlin eröffneten (2005 in Friedenau, 2007 im Prenzlauer Berg und 2009 in Pankow).

"Die Idee, Computer- und Internetkurse speziell für ältere Menschen anzubieten, traf Anfang der 2000er einen Nerv. In den ersten Jahren wurden die Kurse schier überrannt, es gab lange Wartelisten. Einige der Teilnehmer_innen hatten noch nie vorher einen Computer angefasst. Entsprechend groß waren die Barrieren, die es zu überwinden galt. Eine besondere Motivation spielte dabei oft der Wunsch, mit Kindern und Enkelkindern, die oft woanders wohnten, einfach kommunizieren zu können. Das ist bis heute so," erinnert sich Carmen Malling, Leiterin des Seniorenbüros, die das Projekt von Anfang an begleitete.

Heute erfreuen sich in dem ehrenamtlich betriebenen Projekt Kurse zum Umgang mit Tablet und Smartphone, digitale Bildbearbeitungsseminare sowie Angebote zur Nutzung von Apps oder PC-Sicherheit besonderer Beliebtheit. Zusätzlich gibt es kreative Schreibkurse, einen Fotoclub und Stammtische. Wichtig ist den ehrenamtlichen Koordinator_innen vor Ort, dass die Senioren Internetcafés über die Wissensvermittlung hinaus als Ort dienen, um in Kontakt mit anderen zu kommen.

Auch die Zielgruppe hat sich erweitert. Für Menschen mit Lern- oder Körperbehinderungen wurde ein spezieller Kurs entwickelt, um sie digital fit zu machen. Den größten Anteil machen aber weiterhin ältere Menschen aus: Das Durchschnittsalter der Teilnehmer_innen beträgt 68,5 Jahre, mit 60 Prozent besuchen mehrheitlich Frauen die Angebote.

Wenn Sie Interesse haben, darüber zu berichten, wie sich die Weiterentwicklung der digitalen Welten im Senioren Internetcafé Weltenbummler niedergeschlagen hat, dann vermitteln wir gern Kontakte zu unseren Koordinator_innen.

Kontakt

Bild des Benutzers Stefanie Determeyer
Stefanie Determeyer
Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Bild des Benutzers Carmen Malling
Carmen Malling
Leitung Seniorenbüro Am Puls 60+