Willkommen

Eine Idee wird Wirklichkeit - der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR gründet zum Schuljahr 2023/24 die erste humanistische Schule in Berlin – die Freie Humanistische Grundschule (FHG).

Mit unserer Schule, die sich derzeit im Genehmigungsverfahren der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie befindet, entsteht ein Lern- und Lebensort, an dem weltlicher Humanismus als Lebenshaltung und Wertorientierung im Alltag erlebt werden kann. Oder anderes gesagt: Es entsteht ein Ort, an dem Kinder entdecken können, was in ihnen steckt. Dabei greifen wir auf jahrelange praktische Erfahrungen in unserem Humanistischen Lebenskundeunterricht an den Berliner Schulen und mit der pädagogischen Arbeit in unseren Kindertagesstätten zurück.

Im Diskurs mit Fachwissenschaftler_innen, Praktiker_innen und interessierten Mitgliedern haben wir ein pädagogisches Konzept entwickelt, das auf einem humanistischen Bildungsverständnis basiert, reformpädagogische Ansätze aufgreift und diese mit Erkenntnissen der aktuellen Lernforschung verknüpft.

Gemeinsam mit Menschen, die Freude an der Arbeit mit Kindern haben, wollen wir eine Schul- und Lernkultur entwickeln, die sich an den Grundbedürfnissen von Kindern orientiert. Im Spannungsfeld eines starken Autonomiebestrebens einerseits und dem Bedürfnis nach emotionaler Sicherheit andererseits sehen wir unsere Schule als eine Werkstatt sinnerfüllten Tuns. Mit fachlicher Leidenschaft und in vertrauensvollen Beziehungen ermutigen wir die Schülerinnen und Schüler, zunehmend Verantwortung für ihre eigene Entwicklung und für die Gemeinschaft zu übernehmen.

Marie Wätke

Projektentwicklung
Humanistischer Bildungscampus i.Gr.

Kontakt

Bild des Benutzers Marie Wätke
Marie Wätke
Freie Humanistische Grundschule i.Gr.