Zeugnisvergabe - mit viel Abstand

Liebe Studierende der TZ17b und VZ17,

wir als Klassenlehrerinnen sehen Sie mit einem lachenden und weinenden Auge gehen.

Wir sind sehr stolz auf Sie, weil Sie die Prüfungen zum Schluss selbst unter den erschwerten Bedingungen mutig angegangen sind. Endlich ist die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und Sie dürfen die erlernten Kompetenzen mit Ihrer persönlichen Schwerpunktsetzung in der Praxis umsetzen, ohne stetig an Noten und Ausarbeitungen zu denken.

Eines der Prüfungsthemen war Transition und wir sind sehr traurig, dass wir Sie in dieser Transition in den Beruf nur aus der Ferne begleiten durften. Den feierlichen Abschluss lassen wir uns nicht nehmen und werden ihn im August/September nachholen, wenn wir in unserem neuen Normal dank der Coronapandemie kreative Lösungen für eine so große Zusammenkunft gefunden haben. Ein so wichtiger Meilenstein in Ihrer Karriere darf nicht ungefeiert bleiben und wir wollen Sie gebührend verabschieden, auch wenn Sie sich dann längst schon in der Anpassungsphase befinden.

Liebe TZ17b, ich danke Ihnen vielmals dafür, wie wohlwollend und herzlich Sie mich damals als Klassenlehrerin aufgenommen haben. In den letzten vier Semestern haben wir gemeinsam gelacht, miteinander diskutiert und viel voneinander gelernt. Ich habe das Gefühl, dass wir nicht nur zusammen gewachsen sondern auch zusammengewachsen sind und ich werde unsere gemeinsame Zeit daher sehr vermissen. Es war mir eine Ehre, Sie in Ihrer Entwicklung zu begleiten und bin stolz und wehmütig zugleich, Sie nun Ihrer Wege ziehen zu sehen.

Liebe VZ17, ich werde Ihre Energie im Unterricht und die Zeit des gemeinsamen Wachsens vermissen. Unsere Klassenfahrt nach Reggio Emilia war nach der Arbeit an den Creamida-Workshops ein für mich besonders bereicherndes Erlebnis, welches meine Arbeit noch lange Jahre beeinflussen wird. Die vielen Gespräche über Ihre und meine Herausforderungen haben mich als Klassenlehrerin stetig wachsen lassen. Ich danke Ihnen herzlichst dafür.

Wir wünschen Ihnen bis zu unserer verschobenen Abschlussfeier einen schönen Sommer und guten Start in den neuen Karriereabschnitt.

Lisa Romig & Nadine Beisler