Workshoptage an der HFS

Auch am Ende des Schulhalbjahres 2019/20 fanden wieder diverse Workshops statt.

Neben Museumsbesuchen wurde unter anderem zu den Themen Gerechtigkeit, Schattentheater, Rechtsextremismus, Atelier, zur Bedeutung von Geschichten und mit vorurteilsbewussten Kinderbüchern gearbeitet. Die Studierenden hatten die Möglichkeit, sich in entspannter Athmosphäre über einen längeren Zeitraum intensiv und methodenreich der jeweiligen Thematik zu widmen.

Dieses Mal fand auch ein von Studierenden eigenständig erarbeiteter und durchgeführter Workshop zum selbstgewählten Thema Neoliberale Pädagogik statt – sowohl die Workshopleiter als auch die Teilnehmer_innen äußerten sich sehr positiv über die Gestaltung und die Zusammenarbeit.

Wir freuen uns auf die nächsten Workshops vor den Sommerferien!