Aktuell auf humanistisch.de

Abschluss unserer Kindertrauergruppe

Am 25. Juni endete unsere Kindertrauergruppe. Viele Monate begaben sich sieben Kinder auf den Weg durch ihre Trauer. In dieser Zeit wurden Erinnerungskisten gestaltet, Geschichten gelesen, Bilder gemalt, gespielt, viel Zeit mit den Partnertieren verbracht, gelacht und geweint. Zeitgleich konnten die Eltern sich in einem geschützten Rahmen intensiv austauschen.
Nun hieß es Abschied nehmen. Doch es ist kein Abschied für immer. Die Kinder pflanzten gemeinsam einen Apfelbaum, an den sie ihre geheimsten Wünsche hingen. Im Herbst werden sie noch einmal zusammenkommen, um ihre Partnertiere zu besuchen und die ersten Äpfel zu ernten.

Ein ganz großes Dankeschön an die Humanismus Stiftung und die weiteren Spender*innen, die es uns erst möglich gemacht haben, diese wertvolle und nachhaltige Gruppe für unsere Kinder und ihre Familien zu gestalten.
Auf diesem Wege auch ein großes Dankeschön an alle, die an dieser Gruppe mitgewirkt haben. Insbesondere auch Regine Lorenz mit ihrem Verein „inmitten“, durch dessen Kooperation viele tierische Begegnungen auf dem Bauernhof möglich wurden.

Unsere nächste Kindertrauergruppe wird im Oktober starten und sich an Kinder ab 10 Jahren richten.