Schriftenreihe HAD, Band 1: Humanismusperspektiven.

Humanismusperspektiven.
Horst Groschopp (Hrsg.)

Der Sammelband behandelt modernen Humanismus zwischen Antikerezeption und Weltanschauungskampf, Philosophie und Kulturtheorie, Wissenschaft und Bekenntnis, Atheismus- und Religionskritik.

Das Buch ist ein Beitrag zum aktuellen Streit über Theorien der Menschenwürde.

Mit Beiträgen von Hubert Cancik, Martin Vöhler, Julian Nida-Rümelin, Frieder Otto Wolf, Horst Groschopp, Jaap Schilt, Armin Pfahl-Traughber, Johann-Albrecht Haupt, Gerhard Engel, Michael Schmidt-Salomon, Petra Caysa, Joachim Kahl, Volker Mueller, Christian Walther, Ernst Grewel und Peter Schulz-Hageleit

Rezension von Helmut Fink

Alibri Verlag 2010, 209 Seiten, kartoniert, 16 Euro

ISBN 978-3-86569-058-6

Zu bestellen hier ... oder beim Verlag ...

Interview mit dem Herausgeber ...

Inhalt:

Horst Groschopp: Vorwort

Hubert Cancik: Humanistische Begründung humanitärer Praxis

Martin Vöhler: Die »Erfindung« des Humanismus im 18. Jahrhundert

Julian Nida-Rümelin: Philosophischer Humanismus heute

Frieder Otto Wolf: Humanismus als Weltanschauung

Horst Groschopp: Humanismus als kulturelle Weltanschauung

Jaap Schilt: Humanismus als Bekenntnis begreifen

Armin Pfahl-Traughber: Demokratischer Humanismus

Johann-Albrecht Haupt: Bürgerrechtlicher Humanismus

Gerhard Engel: Evolutionärer Humanismus als Integrationswissenschaft

Michael Schmidt-Salomon: Evolutionärer Humanismus

Petra Caysa: Über den Humanismus des Michel Foucault

Joachim Kahl: Weltlicher Humanismus

Volker Mueller: Ideelle Basis undogmatischer Lebensauffassungen

Christian Walther: Unglaube genügt

Ernst Grewel: Begriff Humanismus

Peter Schulz-Hageleit: Die Idee des Fortschritts

Zur Übersicht ...

Links zum Thema