Glück und Elend des Erwachsenwerdens – JugendFEIERN gestern, heute und morgen

(c) HVD BB KdöR / Solveig Schiebel
(c) HVD BB KdöR / Solveig Schiebel

Am 2. und 3. September 2022 veranstalten die Humanistischen Akademie Berlin-Brandenburg und der Humanistische Verband Berlin-Brandenburg KdöR die Tagung "Glück und Elend des Erwachsenwerdens – JugendFEIERn gestern, heute und morgen". Anlass ist die erste Erwähnung des Begriffes "Jugendweihe" vor 170 Jahren. Veranstaltungsort ist das neu eröffnete Haus des HUMANISMUS in Berlin-Schöneberg.
 
Gemeinsam mit Expert_innen aus Wissenschaft und Praxis werden wir die lange und wechselvolle Geschichte der JugendFEIERn thematisieren und nach dem individuellen und gesellschaftlichen Status eines solchen Rituals heute fragen. Was genau gibt es da eigentlich zu feiern? Vor welchen neuen Freuden und Herausforderungen stehen Jugendliche beim Übergang ins Erwachsenleben? Was bedeutet Erwachsenwerden heute – für Jugendliche, Eltern und Gemeinschaft? Wie gelingen Selbstbestimmung, Verantwortungsübernahme und gesellschaftliches Engagement in einer pluralistischen Gesellschaft?
 
Mit:
DÖRTHE ENGELHARDT, MANFRED ISEMEYER, JULIA PRESCHER, STEFFEN WEUSTEN u.v.a. 

TERMIN:
02./03. September 2022 |
17.00 - 21.00 Uhr/10.00 - 13.30 Uhr

ORT: 
Haus des HUMANISMUS 
Potsdamer Str. 157
10783 Berlin
 
Das ausführliche Programm und weitere Infos findet ihr HIER.
 
Anmeldung unter info@humanistische-akademie-bb.de.