• Wenn Argumente nicht ankommen. Zum Umgang mit Fake News und Verschwörungserzählungen  Podiumsdiskussion mit Tobias Meilicke, Marius Raab und Cornelia Sindermann. Moderation: Anke Lauke
    Wenn Argumente nicht ankommen. Zum Umgang mit Fake News und Verschwörungserzählungen Podiumsdiskussion mit Tobias Meilicke, Marius Raab und Cornelia Sindermann. Moderation: Anke Lauke

Wir sind dieses Jahr zum ersten Mal bei der Langen Nacht der Wissenschaften dabei! Du auch?

Die Humanistische Akademie Berlin-Brandenburg zu Gast bei der Langen Nacht der Wissenschaften Berlin - unterstützt von der Humanistischen Hochschule in Gründung (HHB)

Bill Gates hat das Coronavirus erschaffen, menschengemachter Klimawandel ist eine Fiktion und die Erde sowieso eine Scheibe. Auf die wachsende Popularität von Fake News, Verschwörungserzählungen und fatalen Irrtümern antwortet Humanistik mit Fakten, Argumenten und wissenschaftlichen Erkenntnissen. Doch sie kennt auch die Grenzen rein kognitiver Zugänge und forscht genauso nach sozialen, pädagogischen und emotionalen Antworten: Wann gilt Wissen als gesichert und warum wird es dennoch bestritten? Warum täuschen sich Gehirne? Wie begegnet man Fakes in Erziehungs- und Bildungsprozessen? Können soziale und emotionale Integration die Attraktivität merkwürdiger Erzählungen mindern?

Diese und andere Fragen diskutieren wir im Rahmen der Langen Nacht der Wissenschaften in Form von Vorträgen und Podiumsdiskussionen, bei einem Quiz und der Präsentation medienpädagogischer Angebote zum Thema Fake News. Auch die Humanistische Hochschule Berlin i. Gr. stellt sich vor. Gemeinsam mit zahlreichen anderen wissenschaftlichen und wissenschaftsnahen Einrichtungen beziehen wir Position gegen Falschdarstellungen, erfundene Behauptungen und Irrationalismus.

Mit:
ALEXANDER FISCHER, ROMY JASTER, TOBIAS MEILICKE, JULIAN NIDA-RÜMELIN, FRIEDER OTTO WOLF, CHRISTINE ZUNKE u.v.a.

WANN?
02. Juli 2022 

ORT: Brückenstraße 5A | 10179 Berlin

Tickets unter langenachtderwissenschaften.de und ticketmaster.de.

Die Veranstaltung wird gefördert von der Humanismus Stiftung Berlin.

Wissen oder Nichtwissen, das ist hier die Frage Podiumsdiskussion mit Helmut Fink, Romy Jaster, Frieder Otto Wolf und Christine Zunke. Moderation: Ralf Schöppner
Wissen oder Nichtwissen, das ist hier die Frage Podiumsdiskussion mit Helmut Fink, Romy Jaster, Frieder Otto Wolf und Christine Zunke. Moderation: Ralf Schöppner

Lust uns bei der LNDW zu unterstützen? 

Wir wären längst nicht so erfolgreich ohne deine wertvolle Unterstützung als Mitglied der Akademie! Deswegen freuen wir uns, wenn du uns zur Langen Nacht der Wissenschaften unterstützen möchtest.

WIE? 
Z.B. bei der Betreuung unserer Büchertische, des Buffets und als Gesprächspartner_in für unsere interessierten Gäste. 

DEINE VORTEILE
Als Unterstützer_in bekommst du freien Eintritt und kannst natürlich vor Ort direkt mit unseren Vortragenden und Podiumsteilnehmer_innen ins Gespräch kommen. Gern planen wir die "Schichten" so, dass du auch direkt an konkreten Programmpunkten teilnehmen kannst.

Als Dankeschön erhältst du zusätzlich einen Band deiner Wahl aus einer unserer Schriftenreihen. 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schreib uns bis zum 10. Juni an info@humanistisache-akademie-bb.de und erfahre mehr!