Humanistische Kita Möckernstraße

Zum 01.08.2017 wird die Kita in der Möckernstraße 139 eröffnet. Hier werden in Zukunft insgesamt bis zu 80 Kinder in 2 Bereichen  (von 1 – 3 Jahren und 3- 6 Jahren) gestaltbare Räume vorfinden, in denen sie sich vielseitig ausprobieren können. Dafür stehen ihnen von Anfang sowohl ungewöhnliche  und reichhaltige Forschermaterialien  zur Verfügung als auch Pädagog_innen, die selbst neugierig forschend und interessiert  die Kinder begleiten. Wir haben den Mut zur Unvollständigkeit  und wollen gemeinsam mit den Kindern eine Lernwerkstatt Kita entwickeln, die zu Fragen anregt und viel Raum für die Suche nach Antworten bietet.  Wichtige Merkmale der Arbeit sind demzufolge die Beobachtung und der Dialog, die auch in der Zusammenarbeit mit den Eltern eine wichtige Rolle spielen.

Für eine ausgewogene Ernährung ist ebenfalls gesorgt. Die Speisen werden in der hauseigenen Küche frisch zubereitet. Das Augenmerk richten wir auf einen ökologisch verantwortlichen Anbau, eine ethisch vertretbarer Aufzucht sowie saisonale und regionale Produkte.

In der Gestaltung des Tages gibt es für die Kinder bestimmt Fixpunkte, die Orientierung bieten und den Kontakt zwischen den Kindern begünstigen. So gibt es in den jeweiligen Bereichen:

  • ein offenes Frühstück
  • Treffs, zum Begrüßen und  Austausch bezüglich der Ideen der Kinder und der Pädagog_innen für den Tag
  • Mittagessen (gleitend oder in bestimmten Gruppen)
  • Ruhephase zum leise Spielen, Entspannen, Schlafen
  • ein offenes Vesper

Grundsätzlich gilt, den Kindern möglichst viel unverplante Zeit zur Verfügung zu stellen.

Aufgrund der Neugründung der Kita Möckernstraße sind die ersten Monate die spannendsten, chancenreichsten, wenn auch herausforderndsten Momente für alle Beteiligten. Vor diesem Hintergrund hat die Zusammenarbeit mit den Eltern einen hohen Stellenwert. Um dem hohen Bedarf an Kitaplätzen gerecht zu werden, wird eine gleichzeitige Eingewöhnung von kleinen Kindergruppen erfolgen. Dies geschieht entsprechend dem Münchner Eingewöhnungsmodell.

Darüber hinaus sind alle Eltern zur Beteiligung und Mitwirkung eingeladen, wie z.B.  Angebote für die Kinder (z.B. Vorlesen, Einblicke in berufliche Themen …), Betreuung der Kinder, um die Pädagog_innen bei Durchführung der wöchentlichen Teamsitzungen zu unterstützen, Begleitung von Aktionen innerhalb und außerhalb der Kita, Vorbereitung und Durchführung von Elternabenden, Festen und Feiern uvm.

 

 

Kontakt

Bild des Benutzers Heidi Klare
Heidi Klare
Kitaleiterin

Links zum Thema